Zerstört Artikel 13 YouTube? - Was es wirklich damit auf sich hat | Rechtsanwalt Christian Solmecke


  • Am Vor Monat

    Kanzlei WBSKanzlei WBS

    Dauer: 23:16

    Kommen jetzt die Uploadfilter? - Parlament stimmt für neues Urheberrecht | RA Christian
    Solmecke: planchaparasublimacion.com/v-video-vtL5VThobJs.html&t=4s
    EU: Upload-Filter soll kommen! So könnt ihr Art. 13 verhindern | Rechtsanwalt Christian
    Solmecke: planchaparasublimacion.com/v-video-1DKk69J5pb4.html&t=1s
    Hier unsere Texte zu dem Thema: www.wbs-law.de/urheberrecht/eu-abstimmung-morgen-drohen-bald-upload-filter-und-gebuehren-fuer-links-77566/ und www.wbs-law.de/urheberrecht/eu-kommission-plant-upload-filter-fuer-google-facebook-co-eu-abgeordnete-kaempfen-gegen-tod-des-memes-76440/
    Hier sind die Links zu allen drei Gesetzentwürfen, über die derzeit verhandelt wird:
    Kommission: eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:52016PC0593&from=DE
    Ministerrat: www.consilium.europa.eu/media/35373/st09134-en18.pdf
    Europäisches Parlament: www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=TA&language=EN&reference=P8-TA-2018-0337
    Eine Gegenüberstellung der drei Entwürfe findet ihr hier: juliareda.eu/wp-content/uploads/2018/10/Copyright-Directive_4-column-document_ARTICLES-v2-23102018.pdf
    Julia Reda hier etwas zu zu den Entwürfen des Ministerrats und des Parlaments geschrieben: juliareda.eu/2018/10/geheime-verhandlungen-urheberrechtsreform/
    Brief der DE-film-Chefin: youtube-creators.googleblog.com/2018/10/afinal-
    update-on-our-priorities-for.html
    Webseite von Axel Voss: www.axel-voss-europa.de/
    Das Thema des morgigen Videos: Sich-Bereiterklären zum Mord - Der Mann, der eine Selbstmörderin töten wollte
    Rechtsanwalt Christian Solmecke
    Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
    Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School (www.dikri.de). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen.
    Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    soundcloud.com/kanzleiwbs
    itunes.apple.com/de/podcast/kanzlei-wbs/id1001147042?mt=2
    twitter.com/solmecke
    instagram.com/kanzlei_wbs/
    facebook.com/die.aufklaerer
    Hotline: 0221 / 400 67 550
    E-Mail: info@wbs-law.de

    Recht  Anwalt  Gesetz  Kanzlei  Jura  juristisch  rechtlich  WBS  Wilde  Beuger  Solmecke  mrwissen2go  nachrichten  youtube  Artikel 13  artikel 13 eu parlament  artikel 13 eu  artikel 13 youtube  youtube am ende  ende youtube  youtube 2019  ende vom Internet  petition artikel 13  #safeyoutinternet  safe the meme  safe the internet  

DschayDschay
DschayDschay

bei mir kam vor kurzem gerade eine meldung über die neue google datenschutzrichtlinie ab 22.01.2019 ( http://policies.google.com/privacy/update?hl=de ), welche sich ja auch auf youtube auswirkt. außerdem sollen anmerkungen zu videos ab januar auch nicht mehr vorhanden sein. es bleibt spannend... Interessant wäre vielleicht auch mal ein eingehen auf steem bzw. dtube in diesem kontext.

Vor Stunde
The99Stephi99
The99Stephi99

Es dreht sich natürlich immer nur ums Geld. Es gibt sehr viele Sachen, die mich aufregen (Die Menschheit generell, da "gefühlt" alle nur GELDGEIL sind). Ich finde es schade, dass es hier, so habe ich das Gefühl nicht um "Missbrauch" von Inhalten geht, sondern nur darum, dass jemand anders mit meiner Arbeit GELD verdient?! Ich weiß auch nicht, ob es richtig ist, dass man die Plattformen an erster Stelle dafür verantwortlich machen sollte. Um es überspitzt darzustellen, ich begehe ein Verbrechen, laut Artikel 13 soll dann "das Gesetzt", "der Staat" oder "die Polizei" (wie gesagt ich übertreibe) für mein Vergehen haften und nicht mehr ich als TÄTER, das heißt die Politik ist dafür verantwortlich, wenn ich ein Verbrechen begehe, wie zum Beispiel stehlen oder schlimmeres?! Schwachsinn würde ich sagen. Eine komplette Lösung für den Artikel 13 habe ich nicht, jedoch um erstmal einen Missbrauch einzuschränken, könnte man doch jeden ACC Verifizieren (mit einem Bild vom Ausweis und der Person daneben). So könnte zum mindestes keiner "unsichtbar" einen Missbrauch begehen. Also könnte man den Menschen direkt dafür verantwortlich machen und die Plattform müsste dafür nicht haften. Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts dagegen, wenn man das Recht an seinem Werk schützten will, aber die Plattform dafür zur Rechenschaft zu ziehen finde ich, ist der falsche Ansatz. Ein Verbrechen verhindern bevor es entsteht, stellt man sich doch "einfach" vor?! Nur die Umsetzung ist nicht machbar. Die Kanäle, wenn man sie Verifiziert sind zu "bestrafen", wie z.b. einem Bann über eine gewisse Zeit, da er auch nicht einfach einen anderen Kanal nehmen könnte, da jeder ACC Verifiziert sein muss, d.h. dieser Mensch könnte für eine gewisse Zeit keine Videos mehr machen, oder wenn dieser mit voller Absicht einen Inhalt missbraucht und vielleicht auch damit Geld verdient, wieso dann nicht eine satte Geld strafe und einen Bann??? Es könnte auch so weit gehen, dass man gewisse Menschen komplett von der Plattform verbannen könnte, wie im echten leben mit einer Gefängnisstrafe von vielen Jahren. Man will die Menschen mit einem Algorithmus verallgemeinern, das kann man so nicht umsetzten, ist meine Meinung. Einen groben Filter finde ich gut, jedoch könnte man doch eine Internet Polizei einrichten, die Menschen zu bestrafen, die hinter der Tat stecken und nicht die Plattform die auch den kleinen Menschen, so wie mir eine Stimme geben. Ich will hoffe, dass das hier keiner in den falschen Hals bekommt. Über einen Meinungsaustausch würde ich mich freuen :D Mit freundlichen Grüßen Stephi

Vor 5 Stunden
Miel Van Daim
Miel Van Daim

Danke für die Informationen .

Vor 9 Stunden
skill4fame
skill4fame

Das wird ja elendig. Die neuen Content-Sharing-Plattformen, die noch entwickelt werden, haben es direkt doppelt und dreifach schwer sich zu etablieren. Die altbekannten: Vimeo, Twitter, Facebook, Tumblr, Twitch, werden ja auch alle davon betroffen sein und ich weiß gar nicht, ob die überhaupt schon Upload-Filter haben. Wie soll den mit Live-Streamen verfahren werden? Insgesamt hoffe ich, dass das Gesetz so nicht durchkommt.

Vor 10 Stunden
Krey Zee
Krey Zee

Urheber Recht schützen ist ok, aber alles was besprochen wurde ist nicht optimal. RiP

Vor 11 Stunden
mila 123
mila 123

Die neue Weltordnung sieht vor, dass wir in einer neo-liberalen Diktatur leben! Die wollen die Meinungfreiheit abschaffen! Merkt denn keiner, dass wir immer mehr in einem Polzeistaat leben? Die ganzen Polizeieinsätze und die steigernde Polizeipräsenz ist nur dafür da , damit man die Bürger vom demonstrieren abhält. Sowohl auf der Straße, sowie auch bald im Internet wird Zensur und Meinungsfreiheit unterdrückt, damit die selbsternannte Elite die völlige Kontrolle über die Bürger hat.

Vor 13 Stunden
Choppa Gunna
Choppa Gunna

Das wird doch 100% zur massenzensur benutzt.

Vor Tag
Jakob Nachname
Jakob Nachname

wurde bei der dsgvo auch vorher gesagt

Vor Tag
Michael Elter
Michael Elter

👌

Vor 2 Tage
WMN - I Like You - Watch Me Now
WMN - I Like You - Watch Me Now

Danke gut gemacht!

Vor 3 Tage
iptoux
iptoux

Das Problem, jeder Depp kann nun ein Video mit einem Foto machen und dies mittels vpn auf einem fake Kanal hochladen und von Youtube Geld verlangen.

Vor 3 Tage
Michael Pzillas
Michael Pzillas

Ohne YouTube könnte man sich gar nicht darüber informieren was die eu da schon wieder ohne gesellschaftliche Kontrolle treibt

Vor 3 Tage
Aftermath.music
Aftermath.music

Urheberrechtsverletzungen auf Youtube? OMG, dann sind die ganzen unzähligen, vollkommen illegalen Warez Seiten wohl gar nicht wichtig...

Vor 3 Tage
d4rkh4l3
d4rkh4l3

tja aber diese "upload filter" oder content IDS werden dann spezifisch für nutzer aus der EU verwendet richtig? Was ist mit Internationalen Seiten die keinen uploadfilter einrichten können/wollen werden dann EU Mitglieder auf seiten eingeschränkt oder gar blockiert? sind wir jetzt in korea oder china? Der Copyright krieg sollte schön von person zu person geführt werden und individuelle fälle statt massen verarbeitung und filter. das system ist jetzt schon sehr leicht aus zu nutzen und viele youtuber/twitch etc. kriegen copyright claims, strikes, takedowns, nur weil jemand die videos reported selbst wenn keine verletzung vorsieht, jetzt wird das system noch viel strikter, ich halte es für totale zensur. jede mini firma-großkonzern wird das ganze vermarkten und überall kann man kurz und schnell eine lizenz für alles kaufen, die kleinen youtuber können sich X lizenzen nicht leisten. das internet soll ein ort der freien recherge bleiben und der freien informationsverteilung. Auf die kleinen wird einfach geschissen die werden unendlcih viele copyright claims kriegen und die großen lachen sich ins fäustchen. wer etwas ins internet hochlädt der sollte wissen, es kommt überall hin und es wird das internet niemals verlassen, es ist ein immer währender konstanter sich vermischender strom aus daten, dies zu regulieren ist genauso unmöglich wie es bescheuert ist. außerdem setzt es die PERFEKTE GRUNDLAGE für eine komplette kontrolle von informationsaustausch, sobald dieses system etabliert ist müssen sie einfach nurnoch den schalter umlegen, pressefreiheit existiert so schon nurnoch begrenzt, medien sind total verdreht und korrupt, lügenpresse an jeder ecke. "Youtube muss dann dafür haften", das aktuelle content ID system oder das claiming system sorgt jetzt schon dafür das jeder der einen copyright strike ausführt automatisch die einnahmen bekommt, da wird nix gesperrt oder blockeirt oder gelöscht, der geldfluss wird einfach auf den copyright erheber umgestellt und es gab schon zich tausende fälle bei denen diese erhebungen auch falscher natur waren. Bei diesem Artikel 13 geht es ja nicht nur spezifisch um youtube sondern das gesamte EU-Internet, diesen massenkontrolle von allem was hochgeladen wird ist einfach nur absurd und ich frage mich wie diese datenmenge verarbeitet werden soll, außer die bauen schon länger an tiefgaragen mit 20 stockwerken mit super computern. UND wie soll dieser uploadfilter überhaupt erkennen ob es um recherge geht, wissenschaftliches oder einfach news-report? Dieser content wird ebenfalls angezapft/gesperrt, trotz pressefreiheit, selbst bei game reviews, worüber man nur seine meinung austauscht was ja an sich "free advertisement" für den urheber wäre, würden sie dann dafür auch das video claimen, das geld einsacken und der video creator kriegt auch noch einen strike wenns gut läuft. SO UND WIESO überhaupt muss nicht der eigentümer die verantwortung für das übernehmen was er ins internet hochlädt sondern 3. betreiber wie youtuber/twitch und dann die einzelnen leute die das zum uploaden und content createn benutzen? Jeder sollte eher beim upload unterschreiben "hier mit gebe ich die hochgeladenen daten freizugänglich ins internet". Das internet ist kein "grundstück" verf.... sch.... gott jeder will einfach nur geld geld geld. Und lügenpresse, medienkontrolle, bloß keine falsche meinung haben, es kommt nichts raus.

Vor 3 Tage
Slytzel
Slytzel

Danke, ich habe gerade vorher ein Video über Artikel 13 von einem große Youtuber gesehen, der Videos auf Englisch macht; Millionen Abonnenten, aber so viel Unsinn... ich meine ich bin kein übermäßiger Freund von dem Artikel oder der EU, aber man muss die Stimmung nicht künstlich und unnötig aufheizen (vor allem, wenn man nicht mal in der EU wohnt). Und dann schickt YouTube auch noch Emails an Kanäle um für sie Lobbyarbeit zu dem Thema zu machen.

Vor 3 Tage
leo marquardt
leo marquardt

#saveyouinternet

Vor 5 Tage
Oka Ruto Games
Oka Ruto Games

Also verliere ich jetzt meinen Account und alles wird gelöscht oder bleibt mein Account bestehen nur Videos werden gelöscht?

Vor 5 Tage
IljaHordist
IljaHordist

Vermutlich weder das eine noch das andere. Sicher weiss man es wohl erst im Frühjahr.

Vor 4 Tage
Gamer Sky
Gamer Sky

………… ………… ??? I don’t understand OwO

Vor 5 Tage
Tavalero
Tavalero

Das einzige was wirklich wichtig ist, meiner Meinung nach, ob Artikel 11 und 13 in Kraft treten oder nicht! Wenn Ja, wie reagiert YouTube und was bedeutet es für uns, in letzter Konsequenz, als YouTube Creator. Das beste wäre, meiner Meinug nach, dass weder Artikel 11, noch 13, in traft treten.

Vor 6 Tage
Milado Pirino
Milado Pirino

Kann das bitte einer kurzfassen und in einfachen Worten was auf uns zukommt ?

Vor 6 Tage
Emir Ince
Emir Ince

Es gibt so viele Leute die YouTube Schauen das ist ne Freiheit das sollte YouTube nicht Tun YouTube ist für Menschen was besonderes jeder Mensch schaut YouTube ohne YouTube were die Welt nix Nur schlechte.

Vor 6 Tage
Scarecrow
Scarecrow

Artikel 13 ist nicht gut durchdacht, weil der YouTube Upload filter so wie ich es mit bekommen habe bereits auf den neusten stand der Technologie ist...das wird nur Probleme bereiten, ist doch klar das kleinere YouTuber evtl. ihren Kanal verlieren! >Finanziell könnte sich YouTube (Google) das ganze nicht leisten, wenn man für diese Inhalte strafrechtliche Konsequenzen folgen. Bestes Beispiel: Eine Musik Band macht ein Cover Song: Steht da kein großes Unternehmen hinter, ist das Video weg! Das wäre so als würde die Gema Geld verlangen wenn im Altenheim gesungen wird und so einen fall gab es auch schon. Vampir Gesellschaft sage ich nur dazu! In diesem bestätigt Wojcicki, dass die Google-Tochter nicht die technischen oder finanziellen Ressourcen hat, um das dann geltende Recht umzusetzen. Weiterhin wäre es unfair die Verantwortung allein auf die Plattformbetreiber zu verlagern. Als Beispiel nennt die 50-Jährige das am häufigsten aufgerufene Video zum Song “Despacito”. Alleine bei diesem gibt es Dutzende Rechteinhaber, die bei einem Rechteverstoß entschädigt werden müssten. Ein weiteres Problem ist, dass nicht alle Beteiligten, die Rechte am Song oder Video besitzen namentlich bekannt sind. Welche Änderungen sind tatsächlich durch Artikel 13 zu erwarten? Zuerst einmal sollte jedem klar sein, dass ein Großteil des Internet-Contents auf dem Diebstahl urheberrechtlich geschützten Materials beruht. Da geht es nicht nur um Filme, Film-Fotos oder Musik. Wenn ich meinen Hund fotografiere und das auf Facebook poste, dann ist bereits das Teilen meines Bildes eine Urheberrechtsverletzung. Dasselbe trifft für so ziemlich alle anderen Bilder und Filmchen auf Facebook auch zu. Das war schon immer so und hat schon so manchen Facebook-User Lizenzgebühren gekostet oder ihm eine Anzeige eingebracht. Neu ist jetzt, dass Artikel 13 den Druck auf Unternehmen wie YouTube, Facebook oder Instagram stark erhöht, sich endlich um funktionierende Content-Filter zu kümmern – andernfalls werden die Unternehmen haftbar gemacht. Das kann aber dazu führen, dass ab 2019 unschärfere Filter genutzt werden, wodurch auch euer Karnevalsfoto blockiert wird, weil darauf ein Schabel zu sehen ist, der an eine bekannte Disney-Figur erinnert – sicher ist sicher. Satire-Beiträge können so genauso zensiert werden, wie etwa die Berichterstattung über Unternehmen. Die hohe Fehlerquote solcher Upload-Filter wird zweifellos dazu führen, dass Inhalte verschwinden. Doch dass YouTube vom europäischen Markt verschwindet, ist ziemlich unwahrscheinlich. Es steckt einfach zu viel Geld in diesem Markt. Doch ziemlich viele YouTuber werden sich möglicherweise von ihrer einträglichen Geschäftsidee verabschieden müssen, die geschützten Werke anderer ohne deren Genehmigung zu streamen, dazu ein paar lockere Worte einzustreuen und dafür zu kassieren.

Vor 6 Tage
Dharma Sutra
Dharma Sutra

Gute Arbeit!!!!!!!!!!

Vor 6 Tage
Elmar Uchiha
Elmar Uchiha

Das wird ein Problem wenn jeder kleine YouTuber blockiert wird, weil dann keine neuen größere YouTuber geben wird

Vor 6 Tage
Zedranger
Zedranger

6:50

Vor 6 Tage
Runze Yang
Runze Yang

Wirt es YouTube noch geben

Vor 8 Tage
Mi00ky Arts
Mi00ky Arts

Hab mir mehrere Videos zu dem Thema angeschaut und immer noch nicht durchgesehen, nur Panikmache und schwammige Aussagen. Endlich mal jemand, der es sachlich und leicht verständlich erklärt, vielen Danke dafür.

Vor 8 Tage
Lennart Götz
Lennart Götz

Es würde nicht zufällig jemand das Video richtig ins Englische übersetzen? Die automatische von Google ist nicht so pralle. Und vor allem im Internationalen Bereich gibt es viele, die dieses Thema sehr interessiert. Und das Video ist gut gelungen, dies zu klären. Es wäre eben sehr schön, wenn solche Themen, die nicht nur Deutschland betreffen, übersetzt würden.

Vor 9 Tage
Junas 6c
Junas 6c

Rede bitte Deutsch

Vor 9 Tage
Sahira Official
Sahira Official

Fuck EU..wir "Bürger" sollen nur ,unter dem Denkmantel "Clean content"von der pädophilen EU-Abgeordneten zensiert werden... Und du erklärst das jetzt so,als wenn es super für uns Künstler ist. Es geht doch nur darum, Kanäle,die Alternativmedien senden und keine Kriegspropaganda zeigen (wie ARD,RTL...)

Vor 9 Tage
adam Ricecracker
adam Ricecracker

Es geht hier ->denke ich

Vor 9 Tage
Lilis Beautypelets
Lilis Beautypelets

ARTIKEL 13 HAT RECHT! YOUTUBE MACHT NUR PANIK! URHEBERRECHT GEHT VOR!

Vor 9 Tage
D0nOT
D0nOT

Da es gerade hochgekommen ist. Wie soll das mit Live-Streaming-Diensten wie Twitch laufen? Die "Horrorvorstellung" im Moment ist, das weder Streamen (also als Streamer) noch Anschauen möglich wäre und damit alle Nutzer in Deutschland/EU mit Stichtag dann keinen Zugriff mehr auf die Seite hätten.

Vor 9 Tage
sallak
sallak

forsen baj?

Vor 9 Tage
Der keks Wieland
Der keks Wieland

Also wenn ich einem Freund auf Watsapp ein Bild sende und der das bild teilt kann ich die watsapp betreiber verklagen ? ................Das ist der größte scheiß

Vor 10 Tage
Manni-Gaming
Manni-Gaming

Sehr geehrter Herr Solmecke, sas mich sehr wütend macht ist, dass dieses Thema NIRGENDWO in den Nachrichten auftaucht. Denn die Öffentlichkeit hat doch schon seine Macht - vor allem wenn sie geballt in die gleiche Richtung kämpft - wie es bei diesem Thema offensichtlich der Fall wäre. Welcher Content Creator möchte seine Lebensgrundlage verlieren? Und welcher Zuschauer möchte seine Lieblingskanäle künftigt nicht mehr empfangen können... Und so kommen etliche unwichtige Gesetzenentwürfe und Änderungen über jeden Mist in den Nachrichten, jedoch nicht das Thema, das einen gigantischen Anteil der Bevölkerung betrifft. Und das zeigt, dass die "Qualitätsfeien Medien" eben leider nur ein "Werkzeug einer Firma" sind... mit eigenen Interessen und Prioritäten. Ich möchte von den Mainstream-Medien verlangen können, dass hinreichend informiert wird - auch über derzeit mögliche Intervensionsmöglichkeiten der Zuschauer. Aber so soll es eben nicht kommen...

Vor 10 Tage
Lord Eradion
Lord Eradion

Im Normalfall habe ich ja schon ein Problem, mit dem Verstehen von rechtlichen Texten, aber das hier wurde gut erklärt. Das "Mediengesetzt" hat mich ja ohne hin schon vorher genervt, weil es dafür gesor hat, dass eine Fansubgruppe (MagicalGirlsSub) ihre Tätigkeiten zur Sicherheit eingestellt haben. Wenn der Anime "Aikatsu Friends" wenigsten von einem offiziellen Publisher übernommen werden würde, würde ich mich ja nicht darüber aufregen, doch ist das leider nicht der Fall. Und somit ist einer meiner schönsten Anime zum Abschalten "ruiniert"...

Vor 10 Tage
Der Baum
Der Baum

Gebt das Geld doch einfach mir :)

Vor 11 Tage
Porky Plays
Porky Plays

Die deutsche Bundesregierung ist scheiße!!!

Vor 11 Tage
Thone X
Thone X

Im endeffekt wird wenn das durchkommt youtube wohl den leichtesten weg nehmen und europa in ne bubble stecken die nur content von großen firmen sehen können :/

Vor 11 Tage
Super Extra
Super Extra

Dann gibts halt demnächst nurnoch Merkel Videos hier und Wiederhohlungen.

Vor 11 Tage
LetsFlyHigher
LetsFlyHigher

Was ist mit solchen drecks Vereinen wie Spotify

Vor 11 Tage
Haus 360
Haus 360

Sowas von bescheuert. Wenn man auf einem öffentlichen Flohmarkt gestohlene Sachen anbietet, haftet doch auch nicht der Betreiber

Vor 12 Tage
KOLANBORODA
KOLANBORODA

Vielen Dank !!!! Tolles Video und super erklärt !!! Alles Gute weiterhin.✌️

Vor 12 Tage
Cenk Eroglu
Cenk Eroglu

Einfach nicht löschen

Vor 12 Tage
Hande Sarikaya
Hande Sarikaya

Lösch nicht youtube

Vor 12 Tage
Pedro Xavier
Pedro Xavier

#saveyouinternet

Vor 12 Tage
Simone Mariacher
Simone Mariacher

WER ARTIKEL 13 SCHEISE FINDET LIKT MEIN KOMENTAR 😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬😠😠😠😡😠😠😠😠🤬🤬🤬🤬🤬🤬😠😠😠😠😠😡😠😡😡😡😡😡😡😡😠😠🤬😠😡😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😠😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😈😠😠😠😠

Vor 12 Tage
a boy with a balloon
a boy with a balloon

Das Content ID system ist total schlecht und verursacht ständig Probleme für Leute die eigentlich einen Urheberechtanspruch haben. Jemand hat z.b ein Musikstück von mir neu hochgeladen und das Content ID system hat das dann Stück mit Urheberecht registriert. Als ich es später selber hochladen wollte habe ich einen Copyrightstrike bekommen. Total bescheuert.

Vor 13 Tage
gu fu
gu fu

Im Moment kann man sich über Youtube umfassend und unabhängig informieren. Unsere großen Zeitungen sind im Besitz sehr reicher Gruppierungen, die privaten Fernsehbetreiber ebenfalls. Die öffentlich rechtliche Medien werden von der Regierung beeinflusst (z. B. sehr Natofreundlich). Da könnte Youtube von einigen „Interessensverbänden“ als störend angesehen werden. Leute die z. B.9-11 anzweifeln etc. haben im Moment noch ein Sprachrohr. Genauso wie die Besetzer des Hambacher Forstes. Mit dem neuen Gesetz kann man denen leichter den Gar ausmachen. Ich habe das dumpfe Gefühl, dass das der Hintergrund für die Aktivitäten in Brüssel ist. Eine der letzten unabhängigen Quellen kann so eliminiert oder zumindest eingegrenzt werden.

Vor 13 Tage
cuteshadowKIA
cuteshadowKIA

Die Grundlage spielt nur den großen Konzernen zugute. Die können sich all diese Urheberstreitigkeiten leisten, der kleine stirbt drum.

Vor 13 Tage
Cocain from Jesus
Cocain from Jesus

http://youtu.be/yMR45cZbvDw

Vor 13 Tage
Brina Milomaus
Brina Milomaus

You Tob sol bleiben bitte bitte Bitte

Vor 13 Tage
WymaxZep
WymaxZep

Vielen Dank für dieses informative Video (endlich hatte ich mal Zeit es in Ruhe zu schauen). Kanal Abonniert!

Vor 13 Tage
Karl Eichholz
Karl Eichholz

nein

Vor 13 Tage
Fabel M
Fabel M

Wenn Youtube Videos löscht, nützen die Normen auch nicht. Youtube ist eine Firma, wie jede Andere. Wenn man Recht hat oder nicht, steht in einem anderen Stern ;) Beispiel Youtube ist Youtube. Arbeitgerber = Arbeitgeber. Wenn man sein Gehalt nicht bekommt und es möchte, kann man klagen. Klagen heißt auch nicht, ob man Recht hat. Auch wenn man Recht hat, muss man beweisen, wie lange man an dem Tag gearbeitet hat. Als Beispiel, das Youtube technisch alles löschen kann. Ob die es machen, glaube ich jedoch nicht. User, die stark gegen die Normen verstoßen, werden sofort gelöscht ... . Aber wenn man an die Gesetze einhält, muss man generell keine Sorgen allgemein gesprochen haben und die Wahrscheinlichkeit groß, nicht gesperrt zu werden. Paar Einzelfälle oder Ausnahmen gibt es überall und man kann es nicht verallgemeinern. Dies ist meine persönliche Meinung, ich kann mich auch komplett irren. http://twitter.com/yolcusu_bir Der YoutubeKanal hier wird auch zu 99,99999% in 1.000 Jahren stehen, wenn wir noch Internet haben ;) und Kanzlei WBS noch aktiv in Youtube sein will. ;)

Vor 13 Tage
Viktoria Arefjew
Viktoria Arefjew

Mein Gott, und geht nicht einfach so lassen? Wenn kommt Regim, dann können die für uns nur klassische Musik hier frei lassen und und Propaganda über Menschenliebe!!!

Vor 14 Tage
Andre
Andre

Hey Mal so eine intressens frage, angenommen Artikel 13 wurde Knall hart"Reinballern" wenn Instagrammer/YouTuber ab 1000 follower (kann man ja geld damit verdienen) nix Hochladen können/nicht mehr dürften, würde man da eine "Sammelklage" ein Reichen können, dadurch könnten ja eigentlich Personen ihren Job verlieren, und somit würde ja ein schaden bei ZBS. ReZo und bei anderen die über 1000 follows haben Entstehen. Ich glaube ich hab das falsch ausgedrückt. Kurz gefragt Könnte man eine Klage gegen Artikel 13, herbeiführen, und wie wären da, ihrer Meinung nach die Erfolgsquoten?

Vor 14 Tage
Creative LP
Creative LP

XD

Vor 14 Tage
Creative LP
Creative LP

XD

Vor 14 Tage
Creative LP
Creative LP

Hei

Vor 14 Tage
Astellios
Astellios

Fortnite entwickler wird auf extrem hohe Summe verklagt weil sie einen "Emote" verkaufen der einen einzelnen Tanzschritt darstellt. Wie würden sie das beurteilen?

Vor 15 Tage
David Christion
David Christion

An YouTubes stelle würd eich das so machen wie die LA times - einfach einen geo Filter einbauen und alle aus den EU Staaten können nicht mehr auf YT zugreifen dann würde seitens YT Geld gespart werden und fertig - so groß und wichtig ist die Community in der EU dann auch wieder nicht, man redet sich hier immer nur gern ein wichtig zu sein Es gibt auch in Europa genug Märkte die für YT interessant sind, sei es die Schweiz oder bald auch GB

Vor 15 Tage
Rolf Rawyler
Rolf Rawyler

Hallo zusammen. Ich komme aus der Schweiz. Wie sieht es für Youtuber aus anderen Kontinenten aus? Zum Beispiel Amerika, Australien, Neuseeland Afrika und Asien? Bleibt für sie alles beim Alten? Können wir ihre Videos in Europa überhaupt schauen? Alle reden von der EU. Wie das für die anderen Kontinent aussieht, habe ich bis jetzt nicht herausgefunden. Freundliche Grüsse Rolf Rawyler.

Vor 15 Tage
Klimaquatsch
Klimaquatsch

gute frage. dann aendere ich eben meinen VPN-status und bin eben ab morgen beim surfen ein US-amerikaner. koennte man diesen EU-scheiss so umgehen?

Vor 15 Tage
Rainer Diedrich
Rainer Diedrich

Das Gesetzt ist komplett beklebt ! viel einfach wäre es für alle wenn die Mutter Googel YouTub zu eine AG Machen würde , und dies großen Firmen und Renteninhaber an Googel , und seinen Gewinnen Beteiligt werden würde . Und die Inhalten von probaten Personen mit "Wasserzeichen "versehen würden . Und sollte sich dann nach eine Prüfung von 72 Stunden kein Rechtlicher Verstoß geben könnt der Inhalt ja auch freigeschaltet werden . Und findet sich ein Inhalt in einem Beitrag wider der ein anderer Schon einmal gengestellt hat ,könnte man diesen ja dann doch noch sperren .Und darum sind diese Filter in dieser Richtung aj auch ein guter Anfang . Denn es wird immer einzelnen Fälle gebe die auch gesondert geklärt werden müßen . Und darum sollte eben auch ein Sever dafür Dasein eben auch Vergleichs Muster in diesen Einzelfällen heranzuziehen . Liegt aber in dieser Hinsicht auch in kleinster weise was vor , so sollte auch der Veröffentlichung nicht im Wege stehen . Denn auch wenn es jetzt widererwartend einen Verstoß geben sollte , wo eben die Firma Sony Music einen Schaden auf Grund von Rechtsverstößen erleiden würde ,so würde Sony MUsic aber ja dennoch am Gewinn durch Werbung bei YouTube beteiligt werden . Da ja Sony als Anteilseigner auch von einem Gewinn bei YouTube profitieren würde . .Viel Grüße ! PS: Und wenn dem so wäre , bliebe aber auch immer noch die Frage , ob es noch eines Gesetzes bedarf ?.

Vor 15 Tage
Neo Anderson
Neo Anderson

...täglich grüßt.....;):) soll ja jetzt menschen geben die vor lauter sorge um ihre lieblingsstücke nun das komplette yt back-up-`en....http://convert2mp3.net in diesem sinne :!)last die leitung brennen;!) oder sich mal über steemit.com infomieren und wenn man lust hat sich dieser community anzuschließen die durchaus bessern conntent liefert als so mancher yt`ber mit seinem ewigen sich-zur-schau-stellen anstand infos zu bringen und uns allen etwas nimmt, die zeit---...;!) den Heeren, den Damen, einen erholsamen tag sein ihnen gewünscht;):?)

Vor 15 Tage
Smile Gaming
Smile Gaming

könnte die seite nicht einfach ne agb bringen wo drin steht: "das jedliche über die uhrheberrechtsverletzung auftrettenden kosten, an den nutzer der dafür schuld ist abgetretten wird." oder sowas?

Vor 15 Tage
MrBombastic199
MrBombastic199

Als ob es nur um YT geht. Es ist krasse Zensur der Meinungsfreiheit. Damit Organisierte demonstrationen und Meinungsverbreitung eingeschränkt werden.

Vor 16 Tage
IljaHordist
IljaHordist

Schmarrn. Genau mit solchen Behauptungen wirft man denen, die sich sachlich gegen Artikel 13 engagieren, einen Knüppel zwischen die Beine.

Vor 4 Tage
Theunfightable
Theunfightable

@Kanzelei WBS #Kanzelei WBS Die Lösung ist doch klar. Haftung auf die Mitglieder abwälzen. Natürlich ist die weitergäbe der Gebühren mit dem Recht vereinbar, es kommt nur auf die Formulierung an. Wenn man YouTube nur als "Hostingplattform" für Videoserver betreibt, kann man die Rechte wahren, indem man von diesen Nutzern z.B. 1 € monatlich verlangt. Sprich man vermietet nur das Gebäude und nicht den Inhalt. Also gehen Werbeinhalte auch direkt an die Benutzer und diese sind natürlich von YouTube angeboten. (Somit macht YouTube sogar ein Umsatz plus). #teilt dies rettet YouTube

Vor 16 Tage
Yellow Bird
Yellow Bird

Na bitte. Die EU ist an allem Schuld.

Vor 16 Tage
Wölfchen
Wölfchen

danke. das ist alles, was ich sagen will

Vor 16 Tage
No IDea
No IDea

Super Video, vor allem dass du eigene Lösungen aufgezeigt hast zeichnet dich aus.

Vor 16 Tage
simi 2303
simi 2303

Sch..... Rechte

Vor 16 Tage
oskar 44
oskar 44

Danke für das Video aber eine Frage habe ich trotzdem. Wer genau entscheidend eigentlich welcher der Entwürfen durch kommt?

Vor 17 Tage
Raven Smith
Raven Smith

Wie soll man dann zb einen review von Make-up oder einen Buch machen. ZB Ich kaufe eine Buch und nehme einen Bild von das Buch um einen review zu schreiben da darf ich wohl nicht das Bild auf einem Blog legen denn ich habe ja nich die Rechte auf das Cover oder wenn es einen ebuch währe und vie ich gesehen habe bloggers nehmen ein Foto von ihren Kindel oder Telefon und legen dann das Foto auf Ihren Blog das darf man wohl auch nich oder wie sollen wir das verstehen?

Vor 17 Tage
Arlo Hosse
Arlo Hosse

Danke für die offene Meinung und die Details

Vor 17 Tage
Michelle Wilding
Michelle Wilding

Also wird YouTube jetzt nicht untergehen oder doch

Vor 17 Tage
Neo Anderson
Neo Anderson

...wir sollten doch auch alle auch das posetive in der sache sehen.......wie schön doch die natur sein kann und das werden wohl bald ne menge junger menschen erleben dürfen......:=)/die handwerksberfe sollten nicht aussterben und dafür gibts ja bald wieder ne menge mensch.....auf geht`s ps es soll ja leute geben die habe 3-4 ausdildungen genoßen haben

Vor 17 Tage
333Romulus
333Romulus

TOR BENUTZTEN!!!

Vor 17 Tage
333Romulus
333Romulus

TOR BENUTZTEN!!!

Vor 17 Tage
333Romulus
333Romulus

TOR BENUTZTEN!!!

Vor 17 Tage
JOhannes Bauer
JOhannes Bauer

Also in grunde genommen, besagt ja Artikel 13 nichts anderes als das was wir bereits haben! Es geht immernoch um Copyright verstöße, wenns danach geht.Ist ja nicht so, dass Zeitung X nicht schon vorher Youtuber Y hätte anzeigen können, wenn er deren Artikel nutz. Und nur weil es Artikel 13 geben könnte heißt es ja nicht gleich, dass alle anderen Gesetze ausserkraft gesetz werden, die einen Berichtserstattungen Satire etc. ermöglichen. Den weder das eine noch das andere ist übergeordnet.

Vor 17 Tage
plsdont
plsdont

mich kotzt es so an, dass in diesem video so getan wird, als ob nur 11 jährige you tube nutzen, aber die technik scheuheit der deutschen ist wohl das kernproblem warum sich die eu überhaupt an sowas traut

Vor 18 Tage
DeathStalkerx44
DeathStalkerx44

5:24 Anzeige ist raus

Vor 18 Tage
Alex Rink
Alex Rink

Herr Solmecke, einfach mal Zwischendurch vielen Dank für all die Informationen, die Sie uns hier immer wieder mundgerecht aufbereiten und zur Verfügung stellen. Super wertvoll. Bitte weiter so. Danke.

Vor 18 Tage
Liliana Emmerling
Liliana Emmerling

Ich danke dir für dieses Video! Ich hoffe, dass meine mini Kanäle bleiben denn sie sind für mich ein kleines Fünkchen Freiheit in mein langweilig normales Leben. In liebe, Lilian 🌑

Vor 18 Tage
Plutonium
Plutonium

Es wurde zwar gut erklärt, warum es YouTube und die Großen Kanäle noch geben wird, aber Ich als kleiner Youtuber will doch auch noch Videos hochladen können :/

Vor 18 Tage
Story Picker
Story Picker

Sehr gut erklärt! Der Ratsentwurf ist wenigstens fair! Aber ich finde Vorschlag, dass Youtube eine Art Entschädigung an den Autor zahlt, ehrlich gesagt sehr gut! Das wäre fast so, als hätte der Autor seinen Content hochgeladen und bekäme wenigstens einen Teil da zu ihm zustehende Geld. Bei den beiden anderen Entwürfen kann ich nur den Kopf schütteln. Das sind Anforderungen, die können noch nicht mal die ach so reinen, großen Unternehmen erfüllen, selbst die kopieren irgendwo irgendwas -.-.

Vor 18 Tage
Kuro Kisaki Covers
Kuro Kisaki Covers

Es ist echt schlimm. Ist ja nicht so, dass es Youtube seit gestern gibt. Fällt denen auf einmal ein oder was? Ich mache seit 2015 Youtube, gehöre zu den kleinen Youtubern. Ich habe so viel Spaß gehabt mit allen Menschen, die ich durch Youtube kennengelernt habe. Oft sind die kleinen Kanäle viel liebevoller, da es denen nicht darum geht in 2 Tagen 5 mio Abonnenten zu bekommen. Einfach zeigen was man erschaffen hat und es mit der Welt teilen. Lasst uns doch gleich wie in Nordkorea ein Intranet einführen das fast niemand benutzen darf und auf dem nur steht was man sehen soll...... Ich finde es gut, dass Sie die Daten anders beleuchten als die meisten Youtuber. ^^ Tolles Video und Dankeschön. Mein Abo haben Sie. XD

Vor 18 Tage
That One Channel I Use To Write Comments
That One Channel I Use To Write Comments

Ich hätte eine Frage zu der ich hoffe hier Antwort zu bekommen. Ich habe vor, mit YouTube-Videos anzufangen und habe einen Musiker im Auge, der sich für Hintergrundmusik gut eignen würde. Dieser veröffentlicht nahezu alle seine Musik mit der "Creative Common License", was, wenn ich das richtig verstanden habe, heißt, dass es gestattet ist, diese in kreativen Projekten wie Videos zu verwenden, solange man sie nicht weiterverkauft. Ist diese Lizens international gültig, oder gibt es in Deutschland Rechtslagen, die mir die Verwendung seiner Musik erschweren würden? Wie sieht es mit Monetarisierung der Videos aus, ist es illegal, weil ich mithilfe der Musik Geld verdienen würde, oder ist nur das direkte Weiterverkaufen illegal? Und ist eigentlich mit Covers, wenn ich ein Cover oder einen Remix von einem Song mache und diesen als Hintergrundmusik verwende, ist das illegal? Vielen Dank im Voraus!

Vor 18 Tage
Patrick Meier
Patrick Meier

Wer sagt das die nicht auf der strecke bleiben würden?

Vor 19 Tage
Carrot a
Carrot a

Wie konntest du nur meinen Baum nehmen!?

Vor 19 Tage
Entfernter Verwandter
Entfernter Verwandter

Wie man immer wieder sieht ist die EU nur schlecht für uns. Der normale Bürger verliert. Es geht nur um die Interessen der Labels, die EU scheißt doch auf den Bürger..

Vor 19 Tage
Mario D
Mario D

In der Eu haben die alle nicht genüg zu tuen was fürn quatsch,die sollen sich mal aufs wichtige stürzen, dass ist ja totaler überwachung, man kann das internet bald abschalten zumindest in der eu.

Vor 19 Tage
Sabine König
Sabine König

Danke für diesen tollen Beitrag! Das klärt doch mal ein Stück weit auf.

Vor 19 Tage
DrNo007
DrNo007

Auf YouTube irgendwelche Erwachsenes: “Wuaaaaa das Internet wird gelöscht !11!eins!1!!” Sein 11-Jähriger Sohn: “Kann ich mir nicht vorstellen... Ich frag mal meinen Papa.”

Vor 19 Tage
Borgitech
Borgitech

Sehr gut und danke für diese Informationen. Leider wird es immer schlimmer im Internet und auch im normalen Alltag wenn es um Daten geht. Die DSGVO Verordnung ist so ein Schrott den keiner braucht. Wie mein Junge eingeschult wurde durfte ich keine Bilder machen und auch die Tageszeitung hat die Bilder der Klasse veröffentlicht aber ohne Namen der Kinder. Kinder in einer Gemeinde durften ihre Wunschzettel an das Christkind nicht an den Weihnachtsbaum hängen wegen der Adresse die mit angegeben werden mussten. Das Christkind muss ja liefern können aber ohne Adresse... dieses Brauchtum wurde nun eingestellt. Ich finde die Gesetzte sollen dem Allgemeinwohl in erster Linie dienen und nicht dem Schutz einer Person auf Kosten aller. Zum Thema Youtube kann ich nur sagen, dass dieses nur eine Plattform für Creative Menschen ist und der Anbieter, der regeln für diese Plattform hat und verfolgt, nicht haftbar gemacht werden kann. Der deutsche Staat stellt ja auch die Straßen mit den Verkehrsregeln dem Autofahrer zu Verfügung. Bei Verstoß zahl man Strafe oder wird verwiesen (Führerscheinentzug). Dennoch kann ich den Staat nicht verklagen wegen Körperverletzung bei einem Unfall.Bei Urheberverletzung muss der betrogene den Betrüger verklagen und nicht den Portal Anbieter. Keiner verklagt die Telekom nur weil die Straftaten über deren Internetzugang verbreitet werden. Der Umsinn aus Brüssel soll sollte mal langsam ein Ende haben sonst sind schnell große Mengen von Bürgern auf der Straße um ihr Recht auf freie Meinung kund zu tun. Sonst darf ich alles denken aber nicht alles sagen weil ich sonst eine Meinung Poste die so von jemand anderem schon einmal gebracht wurde und in Folge das Urheberrecht verletzt wird.

Vor 19 Tage
Roli W
Roli W

... und was ist mit den Kommentaren, wenn ich z.B. Albert Einstein zitiere? Wie ist da der Urheber-Schutz?

Vor 19 Tage
Christoph Stefan M.
Christoph Stefan M.

Wie gewohnt immer ein sehr gutes Video ! Extrem Informativ.

Vor 20 Tage
Alfred Hugenberg
Alfred Hugenberg

Es gibt viel zu viel unwichtige Medienhühner und jeder der ein Ei legt will daran verdienen.

Vor 20 Tage
Christoph Stefan M.
Christoph Stefan M.

Aber dann würde doch wenn es durchgehen würde die YouTube User abwandern zu DTube oder was sonst noch kommt.... oder ?

Vor 20 Tage
Najat Alharrad
Najat Alharrad

Bitte nicht

Vor 20 Tage

Nächstes Video