Stört ein Mörder und Waffen-Narr den Frieden im Mietshaus? | Rechtsanwalt Christian Solmecke


  • Am Vor Monat

    Kanzlei WBSKanzlei WBS

    Dauer: 5:32

    Ein Mörder und Waffen-Narr im eigenen Haus ist für die meisten keine angenehme Vorstellung. Naheliegend also, dass man als Vermieter so jemandem gerne das Mietverhältnis kündigen möchte. Doch geht das eigentlich? Ist der Waffenbesitz und Mord Grund genug für eine Kündigung?
    Das Thema des morgigen Videos: Dürfen Polizisten Einsätze verweigern? | Nutzerfragen
    Rechtsanwalt Christian Solmecke
    Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
    Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School (www.dikri.de). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen.
    Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    soundcloud.com/kanzleiwbs
    itunes.apple.com/de/podcast/kanzlei-wbs/id1001147042?mt=2
    twitter.com/solmecke
    instagram.com/kanzlei_wbs/
    facebook.com/die.aufklaerer
    Hotline: 0221 / 400 67 550
    E-Mail: info@wbs-law.de

    Recht  Anwalt  Gesetz  Kanzlei  Jura  juristisch  rechtlich  WBS  Wilde  Beuger  Solmecke  Kündigung  waffen  waffenbesitz  waffennarr  waffen-narr  waffe mietwohnung  waffe kündigung  mord  mörder  

Kadnick
Kadnick

Scheint ja auch seine Lieblingspistole zu sein 😂

Vor 22 Tage
Nico Dehn
Nico Dehn

"Er kam in eine andere Wohnung [...] in den Knast." xD

Vor 23 Tage
ö. . ,
ö. . ,

Was wenn der Vermieter eine Klausel im Vertrag hat, dass man kein Mörder sein darf, oder dass man nicht schubkarrenweise Schußwaffen in der Wohnung lagern darf?

Vor 28 Tage
quineloe
quineloe

Hätte sie mal gesagt "Ne Hase du bleibst hier"

Vor 28 Tage
7DaysAWeek - SiebenTageHatDieWoche
7DaysAWeek - SiebenTageHatDieWoche

Waffenbesitz und Mörder sein stören nicht den Hausfrieden... Aber, wenn jemand ne Party feiert oder paar ma zu laut war, schon?!. Okay... Schönes Wertsystem haben wir da, was mal wieder durch unsere Strafgesetze offenbart wird... Also, wenn jemand ständig zu laut ist, kann ich schon verstehen, dass man ihn/sie rausschmeißt, aber ich muss ehrlich sagen, dass es mir lieber ist mich mal über krach aufregen zu müssen, als Angst um mein Leben zu haben. Aber was ist schon "Angst um sein Leben"?! Is ja egal. Wahrscheinlich kann man jemanden aus dem Haus schmeißen, wenn er durch "Steuerhinterzug" den Hausfrieden stört😂 Wahrscheinlich

Vor Monat
Bernd Wachsmann
Bernd Wachsmann

Nie auf den Kameramann Zielen, immer schräg dran vorbei

Vor Monat
Hartmut K
Hartmut K

und als nächstes kommt die *sippenhaft* oder was ???

Vor Monat
Pyromaniac
Pyromaniac

Man kann auch schlimmere Menschen als Nachbarn haben wie zb Abmahnanwälte, GEZ Mitarbeiter oder Grünenwähler =)

Vor Monat
Chriss
Chriss

0:04 ist ihre Haltung, mit der Pistole auf jemanden zielen, geladen oder nicht, Schreckschuss, SoftAir oder echt, nicht auch schon Bedrohung? #FragWBS #ChallengeWBS o.O

Vor Monat
EI Tadashi
EI Tadashi

Bei der Aufzählung musste ich lachen. Das waren nahezu alles Dinge die jeder legal kaufen kann. Und wenn der Herr Mörder für die nicht frei verkäuflichen Dinge eine Erlaubnis hatte, dann kann man ihm nichts außer dem Mord vorwerfen. Schon absurd wie hier pauschal Stimmung gemacht wird gegen Waffenbesitzer, und kein Unterschied gemacht wird ob diese sich legal oder illegal im Besitz befinden. Schubladendenken AHOI, ich hätte mehr Hirnschmalz von einem Akademiker wie Herrn Solmecke erwartet. Schade habe bisher ihre Videos immer gerne geschaut.

Vor Monat
Leif-Erik Eichenburg
Leif-Erik Eichenburg

Das ist kein Arsenal, das ist Kinderzimmerausstattung

Vor Monat
densch123
densch123

Hört sich nach ziemlich viel gesetzlicher Hundescheiße an. Mörder, der während seiner Mietszeit dort wen umbringt, rauszuschmeißen, macht Sinn. Die Lebensgefährtin auch? Nein. Wie wär das dann erst mit WGs? Weil ein WG Bewohner austickt, fliegen Alle raus? Na toll! Beschissene deutsche Juristerei in Reinkultur! Und legale Waffen zu sammeln ist sprichwörtlich nicht verboten und geht erst recht Niemanden was an, geschweige denn ist es ein Kündigungsgrund. Und ein SEK Einsatz ist bestimmt nicht was was man kontrollieren kann. "Ja, SEK dort? Ja, wissen Sie mein neidischer Nachbar hat ihnen gegenüber behauptet ich würde hier um mich schießen und alle abmetzeln. Ist Schwachsinn. Insofern kommen Sie bitte auf keinen Fall, auch wenn es eh falsch wäre, würde mich mein Vermieter rausschmeißen weil ihr fälschlicher SEK Einsatz den "Hausfrieden" stören würde."

Vor Monat
Fion Silberpfeil
Fion Silberpfeil

Der Titel ist echt unglücklich gewählt... Innerlich hab ich den gelesen und im Kopf geschrienen "KLAR STÖRT DAS!". Steht das überhaupt zur Frage, ob ein MÖRDER!! (Bewiesen! Nicht nur angeklagt) eventuell für Unruhen im Haus sorgen könnte? Wie viele Leute würden sagen, es würde sie nicht stören, wenn nebenan ein angeklagter und bewiesener Mörder wohnt.

Vor Monat
Andreas Ellis Berichterstattung
Andreas Ellis Berichterstattung

Lächerlich... Ich besitze sehr viele Schusswaffen. Habe sehr viele Waffen teilweise illegal. Hatte auch schon 2 Hausdurchsuchungen aber da haben sich die Bullen selber gefickt... Habe gute Connections zu den Behörden.

Vor Monat
xocx
xocx

Film Theory: Is Jake Paul's Merch ILLEGAL? (Shane Dawson The Mind of Jake Paul Docu-Series) Macht sich Jake Paul wirklich strafbar?

Vor Monat
SpeziesQ
SpeziesQ

Das war doch kein Waffenarsenal. Das war eher ein Arsenälchenchen.

Vor Monat
maff1917
maff1917

#FragWBS #ChallengeWBS Ich streite mich momentan darüber, ob ich einer unadressierten Werbesendung (Einkauf Aktuell) widersprechen kann. Die Post argumentiert ich solle einen Aufkleber auf den Postkasten aufbringen, um meine Absicht deutlich zu machen. Meiner Rechtsauffassung (Gestützt vom Urteil des Lünebruger LG 4 S 44/11) ist dies nicht der Fall. Außerdem will ich ja lokale Werbung noch empfangen. Ist meine Auffassung korrekt?

Vor Monat
GrafvonHinkelstein
GrafvonHinkelstein

Ja deine Auffassung ist korrekt, du kannst der Post untersagen dir diese bestimmte Werbung zuzustellen (in diesem Fall ist die Post ja selber der Versender). Das muss meines Wissen allerdings dann schriftlich erfolgen. Einen Musterbrief findest du zum Beispiel hier http://wortkulturen.de/einkaufaktuell-musterbrief-an-die-deutsche-post-ag/ Die Sache mit dem Aufkleber wäre aber glaub ich die einfacherer Lösung. Du kannst auf dem Aufkleber auch genau ausführen welche Werbung du nicht mehr haben willst oder das du nur eine bestimmte Werbung haben willst.

Vor Monat
Badhbhchadh
Badhbhchadh

Ich würde sagen, der Typ ist gestört, nicht nur der Hausfrieden!

Vor Monat
OMSI-Fan Mark
OMSI-Fan Mark

Ein Amtsgerichtsurteil (also das Urteil eines sehr unbedeutenden Gerichts) würde ich hier jetzt aber nicht als Generalvorlage für eventuelle, ähnliche Fälle heranziehen wollen. Bei einem OLG- oder BGH-Urteil wäre das wohl was anderes, AG-Urteile werden ja auch gerne mal in höheren Instanzen gekippt. Das wohlgemerkt ganz unabhängig vom konkreten Fall.

Vor Monat
Det Hoeller
Det Hoeller

Ich halte die Begründung für unzureichend. Denn was kann denn Der Mieter dafür dass es einen SEK Einsatz gab wenn gelichzeitig die Gründe für den SEK Einsatz nicht Grund genug war für eine Kündigung. Gleichzeitig finde ich eine fristlose Kündigung auch für nicht statthaft, eine Ordentliche Kündigung wäre hier richtiger und auch nur eine solche fände ich als rechtmäßig. Weiter ist der eigentliche Grund ja kein Mieter mehr sondern sitzt im Knast.

Vor Monat
Mr Ubanity
Mr Ubanity

Sportschützen hätte ich lieber als Nachbar als Bullen oder Soldaten. Es kommt immer drauf an, was man mit Waffen macht

Vor Monat
Sozimajor
Sozimajor

hobbyanwälteblubberngequirltescheiße.com :D

Vor Monat
Goldi HD
Goldi HD

#Fragwbs Wenn z.B ein Mörder in einem Beichtgespräch dem Pfarer seine Tat gesteht, gilt da die Schweigepflicht des Priesters?

Vor Monat
Bourbon Studios
Bourbon Studios

Herr Solmecke, Sie scheinen nicht viel über den Umgang mit Schusswaffen und die reale Lage um legal besessene Schusswaffen zu in Deutschland wissen. Darum würde Ich Sie gerne einmal zum Schießen in unseren Schützenverein einladen. Sie dürfen gerne auch ein Video drehen. Wenn Sie Interesse haben antworten Sie mir auf diesen Kommentar.

Vor Monat
entwurfung
entwurfung

Wie kommen Sie eigentlich auf die Idee, dass Herr Solmecke keine Ahnung vom Waffenrecht hat?

Vor 21 Tag
Leif-Erik Eichenburg
Leif-Erik Eichenburg

+quineloe isso

Vor 28 Tage
quineloe
quineloe

+Leif-Erik Eichenburg Ganze Sätze überfordern dich. Zwei IQ Punkte weniger, und ein Gärtner würde dich jeden Tag gießen. Nochmal Glück gehabt!

Vor 28 Tage
Leif-Erik Eichenburg
Leif-Erik Eichenburg

+quineloe Theoretiker!?

Vor 28 Tage
quineloe
quineloe

Warum ist es notwendig, mit Schusswaffen umgehen zu können, um die Gesetzeslage zu verstehen?

Vor 28 Tage
MrBandimo
MrBandimo

0:00-0:15 Anzeige ist raus!

Vor Monat
Stephan Han
Stephan Han

Gut dass ich nicht zur Miete wohne ... 😂

Vor Monat
Clips
Clips

Naja....werden wir nicht von Massenmördern regiert? Sind wir nicht irgendwo alle Mörder?🤔

Vor Monat
Seelen Brecher
Seelen Brecher

Darf ich in deutschland ein swastika Symbol tragen wenn ich zum Beispiel Buddhist bin ?

Vor Monat
Christian Appel
Christian Appel

Das Symbol ist älter als die in Deutschland bekannte Verwendung zwischen 1933-1945 und davor. Solange du es ned als das Farbensymbol trägst, was in Deutschland dadurch verboten ist, denke ich schon.

Vor Monat
El Caballero Señor Don José
El Caballero Señor Don José

Ich habe auch viele Waffen daheim. Alle legal stört meine Vermieterin auch. Ihr Problem wenn sie so ein eingeschränktes Weltbild hat. Meine Nachbarn haben gar kein Problem damit, wieso auch?

Vor Monat
LolRoffler Wtf
LolRoffler Wtf

Ich liebe diese intros xD

Vor Monat
El Caballero Señor Don José
El Caballero Señor Don José

Was ist bitte ein Waffennarr?

Vor Monat
That Squidward Feel
That Squidward Feel

Propaganda, um Waffenbesitzer (mal wieder) schlecht zu reden. Die Deutschen haben in dem Bezug komplett einen an der Waffel und glauben aus irgendeinem Grund (hust "freie" Medien und Politik), dass jeder Waffenbesitzer (egal ob legal oder nicht) eine geistesgestörte Zeitbombe ist und nur auf eine Gelegenheit wartet, die nächste Kirmes zu stürmen. http://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/Waffenkriminalitaet/waffenkriminalitaetBundeslagebild2017.html;jsessionid=A82C80CDCD1685ED1E1A5373A8B4A6AA.live0612?nn=28062 Statistisch gesehen ist es genauso warscheinlich, vom Blitz erschlagen zu werden, wie durch eine Schusswaffe getötet zu werden.

Vor Monat
Sir Stanley
Sir Stanley

0:03 Montach gibts ne digge fedde Anzeige, Herr Solmecke!

Vor Monat
Mimon Winkler
Mimon Winkler

Anzeige is' raus! Es heißt "fedde digge Anzeige"! SeggsschreibNe?

Vor Monat
SadChats
SadChats

Schulgesetz Bayern: Der Lehrer darf dem Schüler elektrische Speichermedien, wenn sie nicht die schulischen Bildung unterstützt abnehmen. Also darf er mir nicht mein iPad zummitschreiben abnehmen oder?

Vor Monat
Marcus Meisters
Marcus Meisters

Sowas würde es bei unserer WEG (Wohnungseigentümergesellschaft) nicht geben. Beim Verkauf einer Eigentummswohnung, MUSS die Hausverwaltung gefragt werden, damit GENAU DIESE Fälle verhindert werden.

Vor Monat
Lukas Kane
Lukas Kane

Wieso zum Teufel bekommen eigentlich immer solche kranke Typen eine Freundin (Lebensgefährtin)?! Echt gestörte Gesellschaft!

Vor Monat
Herbrich-TV
Herbrich-TV

Hallo, Ich hatte 2 morgendliche Hausdurchsuchung ohne sek wegen Computer Kriminalität also ein mal ausspähen von Daten und Vorbereitung zum ausspähen von Daten. Ist dass schon eine nachhaltige Störungen des hausfriedens wenn die meisten Nachbarn das wenn schon nur am Rande mitbekommen haben?

Vor Monat
Gordon Bender
Gordon Bender

Wäre ja auch noch schöner, dass einem fristlos gekündigt werden könnte, nur weil man Waffensammler ist.

Vor Monat
Queesa Munk
Queesa Munk

Gut zu wissen. Jetzt weiß ich wie ich meine Alte dauerhaft loswerden kann

Vor Monat
JJB Music Offiziell
JJB Music Offiziell

Waffen narren sind keine mörder

Vor Monat
CroxlD
CroxlD

+Fion Silberpfeil Kommt auf den Nachbarn drauf an.

Vor Monat
Fion Silberpfeil
Fion Silberpfeil

Natürlich nicht. Aber sei ehrlich: Wenn du wüsstest, dein Nachbar hätte das halbe Haus voller theoretisch einsetzbarer, durchaus tödlicher Waffen. Wärst du nicht auch zumindest etwas beunruhigt? Immerhin kann mit sowas selbst ein kleiner Streit verheerende Folgen haben. Und alleine zu wissen, das über dir ein Arsenal an Waffen lagert...brr....alleine das würde mich nicht schlafen lassen.

Vor Monat
xIceDreams
xIceDreams

Das heißt, der SEK-Einsatz hat den Hausfrieden gestört.... Was passiert dann wenn ich die Fuerwehr wegen einem Brand in meiner Wohnung rufe, das ist ja wohl noch eine größere Störung als ein SEK-Einsatz, #AusDerWohnungGeschmissen?

Vor Monat
Jensen Button
Jensen Button

Wie ist es in einer wg?

Vor Monat
MP3MusicUploads
MP3MusicUploads

#FragWBS #ChallengeWBS Haben Sie auch Mandanten mit denen Sie aufgrund YouTube perdu sind?

Vor Monat
Papagei Taucher
Papagei Taucher

das SEK hat jetzt Hausverbot :(

Vor Monat
Psiana
Psiana

#ChallengeWBS darf ich ein urheberrechtlich geschütztes Bild downloaden von einer professionellen Firma als Poster ausdrucken lassen und in meine eigene Wohnung hängen? und wie ist es, wenn einmal Besuch kommt? oder wenn vielleicht sogar ein Fernsehteam für ein Interview kommt, und ich in diesem Interview so sitze, dass das Bild in der Kamera sichtbar ist. kann ich da dann Probleme bekommen?

Vor Monat
Biery
Biery

Als falls mich jemals mein Mieter aufgrundes Legalen Waffenbesitzes rausschmeißen würde, würde ich alle Instanzen durchgehen. Wofür hat man die Rechtsschutzversicherung! Ich halte das für Diskrimierung! Das mit dem Mörder könnte ich nachvollziehen aber deshalb muss er ja nicht raus.. komische Welt heutzutage wie ich finde!

Vor Monat
Fergesslich
Fergesslich

Zum Glück ist mein Vermieter auch Jäger, als er meine Schränke gesehen hat hat er mir von seinem Klasse 1 Waffenraum bei sich daheim erzählt, bester Mann!

Vor Monat
Skit Lon
Skit Lon

"Waffenarsenal" bei ein paar druckluftwaffen, die nicht mal durch eine tapete schießen können und ein paar Attrappen? lächerlich! Das ist doch alles frei verkäuflich. wo ist da das problem?

Vor Monat
Pwnihof
Pwnihof

Und eine Schrotflinte. Und Schwarzpulverpresslinge.

Vor 29 Tage
SRal
SRal

Gilt gleiches für Mieter die geswattet werden? "Das SEK war bei ihm, schmeisst ihn raus?"

Vor Monat
Patrick Bunke
Patrick Bunke

Klar Alltagsentscheidung 😂😂 4:17

Vor Monat
Beasty Boy
Beasty Boy

clickbait

Vor Monat
Roman M. Brandt
Roman M. Brandt

Solmecke, so hält man doch keine Waffe! 😸🤷‍♂️

Vor Monat
Yasokuhl
Yasokuhl

Ich muss sagen das Thema ist garnicht so lustig ich bin gerade durch Mietermobbing betroffen ich will nicht wissen wie es wäre wenn der ne Waffe hätte.

Vor Monat
Dustin Liebenau
Dustin Liebenau

#Fragwbs Thema Schenkungen Angenommen ich Gewinne im Lotto, und möchte meiner Famile daran teilhaben. Wie hoch sind die Freibeträge wenn ich meinen Geschwistern, meinen Eltern und vielleicht sogar Onkel und Co. Geld schenken möchte?

Vor Monat
XOFree
XOFree

Das Buch was ja immer wieder zu sehen ist... ist das keine Schleichwerbung? ich wäre verwirrt, wenn es nicht so sein sollte. -.-

Vor Monat
XOFree
XOFree

+Zonko RR Augenscheinlich mich und wenn Interessiert es, das es dich nicht interessiert?

Vor Monat
Zonko RR
Zonko RR

XOFree wen interessierts ?

Vor Monat
DerEntscheider
DerEntscheider

In Deutschland gibt es freies Entwicklungs Recht und das wäre somit Diskriminierung

Vor Monat
BlauerGolfspieler
BlauerGolfspieler

Das heißt , wenn mir mein Vermieter los werden Will, ruft er das SEK anonym an und die Kündigung ist durch.. Toller Rechtsstaat. Willkür wie in China oder Russland. Danke ,Richter du geld des Geldes...

Vor Monat
MrDenis80
MrDenis80

#FragWBS #ChallengeWBS Wenn ich in einem Geschäft den Titel der CD/LP Steal This Album von System of a Down wörtlich nehme, bekomme ich dann eine geringere Strafe als beim Diebstahl eines Artikels, der eine solche Aufforderung nicht enthält?

Vor Monat
Jango Tayson
Jango Tayson

#FragWBS Zählt es als Fahrerflucht, wenn man beim Rückwärtsparken jn einen Kratzer verursacht und es für einen langen Zeitraum (z.B. eine Woche) stehen lässt?

Vor Monat
Fergesslich
Fergesslich

"Ein Mörder und Waffen-Narr im eigenen Haus ist für die meisten keine angenehme Vorstellung." - Sagen Sie Herr Solmecke was soll eigentlich diese ewige Hetze gegenüber "Waffen-Narren" auf Ihrem Kanal? Zum Einen ist der Begriff "Waffennarr" extrem negativ konnotiert und damit beleidigend gegenüber Millionen von deutschen, gesetzestreuen Legalwaffenbesitzern und zum Anderen ist Ihre Formulierung unter aller Sau, stellen Sie sich mal folgende Kombination vor. "Ein Mörder und Grünen-Wähler im eigenen Haus ist für die meisten keine angenehme Vorstellung." - Ich glaube hier wird recht deutlich, dass man damit Grünenwähler auf eine Ebene mit Mördern setzt und damit Millionen von Menschen beleidigt. Zudem wird hier mal wieder das "Waffenarsenal" unnötig aufgebauscht, Degen und Säbel sind so gefährlich wie im Baumarkt erhältliche Gartengeräte, frei erwerbbare Waffen wie Luftdruck- oder Schreckschusswaffen sind zwar nicht ungefährlich aber im Vergleich zu einem Messer reinste Spielzeuge und die restlichen Dekowaffen waren nicht funktionstüchtig. Letzten Endes bestand das Waffenarsenal, unter dem man sich tatsächlich scharfe und damit erlaubnispflichtige Schusswaffen vorstellt, aus genau einer Flinte samt Munition, aber das klingt halt irgendwie nicht so extrem und generiert nicht so viel Aufmerksamkeit. Bevor man mir vorwirft mit dem Täter zu sympathisieren, obwohl man meinem Kommentar keinerlei Anhaltspunkte dafür entnehmen kann, muss ich ganz klar sagen, dass das Urteil vollkommen gerechtfertigt ist und der Mann selbstverständlich zu Recht hinter Gitter und auch aus der Wohnung geschmissen gehört. Dass der Mann ein "Waffenarsenal" besaß hat damit allerdings rein gar nichts zu tun, bei der vermutlich illegalen, erlaubnispflichtigen Flinte kann man hingegen durchaus diskutieren, aber nur, wenn diese tatsächlich illegal war.

Vor Monat
Kanzlei WBS
Kanzlei WBS

+Nomos schöne Argumentation! Entscheidend war hier nicht die Gefährlichkeit der Objekte, die der Mann bei sich lagerte. Vielmehr kam es darauf an, dass die Kumulation der Umstände zu einem subjektiven Bedrohungsgefühl der Hausmitbewohner führte. Ob man dieses Gefühl jetzt teilt oder nicht, ist eine andere Frage. Dass die Begrifflichkeit "Waffen-Narr" vielen zu pauschalisierend ist, ist nachvollziehbar. Allerdings werden bestimmte Meldungen in den Medien mit (eingängigen) Begriffen versehen. Indem wir die Begriffe übernehmen stellen wir einen Zusammenhang her. Insgesamt aber eine sehr schöne Diskussion, die hier im Gange ist!

Vor Monat
inappropriately aligned metaphorical nourishment
inappropriately aligned metaphorical nourishment

+Gerhard Seemüller du musst schon grenzdebil sein, um alleine durch den größenunterschied auf faktor grob 250 bei den vorfällen zu kommen :) oder vielleicht glaubst du, in den usa leben so um die 20 milliarden menschen? was ist dir bitte durch den kopf gegangen, als du diesen kommentar geschrieben hast?

Vor Monat
densch123
densch123

ich frage mich eher: Was macht dann eigentlich ein Waffensammler ? Jemand der einfach nur des Habens wegen so Dolche, Luftgewehre, nutzlos gemachte uralt Gewehre, etc. rumliegen bzw. hängen hat? Der ist dann wohl auch ein gemeingefährlicher Waffennarr in der Sicht des linksdummen Massenpacks -.-

Vor Monat
That Squidward Feel
That Squidward Feel

+Tom "Zur Sicherheit unserer Bürger" war Ihr Hauptargument. Inwiefern ist diese zusätzlich gefährdet, wenn jemand mit einer Schusswaffe Suizid begeht, anstatt sich zum Beispiel vor einen Zug oder von einer Brücke zu werfen? Ohne Suizid jetzt verharmlosen zu wollen, ist es mir doch viel lieber, wenn das jemand abseits der Öffentlichkeit macht, statt sich z.B. von einer Brücke auf einen Kinderspielplatz zu werfen und damit jeden im Umkreis von 100m potentiell zu traumatisieren.

Vor Monat
Chuck Norris
Chuck Norris

+Tom Wenn sich jemand umbringen möchte, ist das seine Sache. Da hat sich niemand und schon gar nicht erst du das Recht sich einzumischen.

Vor Monat
Christoph Rauch
Christoph Rauch

Darf mich mein Vermieter kündigen wenn ich mir einen Leopard 2 Kampfpanzer in die Wohnung stelle? Wir streiten gerade da der Lärm anscheinend nicht tragbar ist für meine Nachbarn ... dennoch habe ich ein gutes Angebot auf Amazon gefunden und möchte gerne bestellen.

Vor Monat
Elis Q
Elis Q

Hallo Herr Solmecke , Könnten Sie den Migrationspakt erläutern

Vor Monat
Piratebee
Piratebee

Jetzt wurde ich mit einer nicht geladenen Spielzeug Pistole durch das Internet erschossen...

Vor Monat
Anja chan
Anja chan

die Anfänge der Videos sind ja immer sehr kreativ ^_^ haha gut zu wissen, dann lass ich meine Pläne mal lieber bleiben xD

Vor Monat
Fabian del Rosario Baldur
Fabian del Rosario Baldur

#FragWBS Bringt der Migrationspakt mehr Vor oder Nachteile? Können sie das bitte zerpflücken, da sich hier die Meinungen enorm teilen und nur wenige das Juristendeutsch auf den über 30 Seiten entziffern können.

Vor Monat
inappropriately aligned metaphorical nourishment
inappropriately aligned metaphorical nourishment

+Fabian del Rosario Baldur die angst der leute ist, dass aus "nur einer willensbekundung" schnell mehr wird und dass man diese pandorabüchse (wegbereiter) nicht anfassen sollte.

Vor Monat
Fabian del Rosario Baldur
Fabian del Rosario Baldur

+Lanola Bombalock Oliver sagt doch selbst, dass er die 32 Seiten nicht gelesen hat und nicht lesen braucht, weil er sowieso schon alles besser weiß. Ich hab mal drübergelesen und verstehe nur so die Hälfte. Es steht drinnen, dass man Pushfaktoren für Migration reduzieren will. Also die Lage in den Flüchtlingsländern verbessern, Schlepper bekämpfen und gemeinsam Daten erheben für eine Politikgestaltung die auf nachweisbaren Faktoren beruht. Damit meinen sie, dass Flüchtlinge nicht mehr ohne Papiere einreisen können. Und man will die Zusammenarbeit verstärken bei der Rückkehr von Migranten. Es wird als Pakt bezeichnet und ein Pakt ist nur ein Bündnis. Aber ich will wissen, ob das jetzt wirklich so wie ein Vertrag ist mit rechtlichen Folgen oder nur eine Willensbekundung.

Vor Monat
Lanola Bombalock
Lanola Bombalock

http://youtu.be/OMjlah2ckCw oder du hörst Dir mal die Meinung vom bösen Verschwörungstheoretiker Oliver Janich dazu an.

Vor Monat
Lanola Bombalock
Lanola Bombalock

Was soll es denn für Vorteile bringen wenn in Zukunft Millionen von Wirtschaftsflüchtlingen "legal" nach Europa einreisen dürfen.? Da hilft einfach Mal ein bisschen logisch denken, um sich die Frage selber beantworten zu können.

Vor Monat
Albert Ritter von Wien
Albert Ritter von Wien

Man sieht, Herr Solmecke, das sie nicht geschult sind im Umgang mit Waffen

Vor Monat
Kommentieren bis zu den Ohren
Kommentieren bis zu den Ohren

Tom Außerdem kann und wurde mit Äxten, Messern und Baumarkt Arsenal mehr schaden angerichtet. Oder mit Autos. In den USA ist die Sicherheit und Kontrolle zu lasch, besonders auch Aufbewahrungsregelungen. Aber in Deutschland braucht sie nicht höher werden(bringt nicht mehr Sicherheit) In Tschechien ist der „Zugang zu Waffen“ leichter als in Deutschland. Es gibt weniger Gewaltverbrechen in Tschechien als in Deutschland. Bitte rescherchieren Sie dies selbst nach :) Und die Anschlägen mit Autos waren wohl deutlich häufiger und diese mit Waffen, da waren die Waffen wohl illegal. Denn wer legal eine Waffe besitz ist besser überprüft als ich und Sie, die Waffen sind registriert und in die Waffenbesitzkarte eingetragen. Die man nach Überprüfung erst bekommt und man braucht viel Bürokram für jede Waffe.

Vor Monat
Kommentieren bis zu den Ohren
Kommentieren bis zu den Ohren

Tom die Sicherheit wird durch mehr verbieten nicht erhöt. Im Gegenteil weniger kontrolierbar und der Schwarzmark größer

Vor Monat
Sascha Weber
Sascha Weber

+Tom naja benutze man eben ne Axt oder ein Messer!

Vor Monat
OpenGL4ever
OpenGL4ever

+Tom Du würdest die Waffen ganz verbieten, damit die Leute sich die Waffen illegal besorgen und irgendwo im Wald schießen üben gehen. Wanderer und Waldbewohner werden sich freuen, ihre Sicherheit wird nicht erhöht.

Vor Monat
Tom
Tom

Das macht ihn sympathisch. Waffennarren bringen mir Sorgenfalten auf die Stirn. Siehe auch den Fall im Video. Wenn jemand mit einer Waffe durchdreht, ist das gefährlicher als ohne Waffe. Ich bin nur froh, dass bei uns in Deutschland der Zugang zu Waffen schwerer ist als in den USA. Ich würde ihn sogar noch schwerer machen, damit die Sicherheit noch größer wird.

Vor Monat
クリスニトシュケ
クリスニトシュケ

Jemanden mit einer Waffe töten ist uninteressant und feige! Man muss das Opfer quällen, bis es bettelt getötet zu werden, um dann selbst Hand anzulegen und dem Opfer dabei tief in die Augen sehen.

Vor Monat
NKKBerlin
NKKBerlin

Jay! Sippenhaft(ung)! Schön, dass sich seit '45 nicht wirklich was geändert hat! (Ironie off...)

Vor Monat
Big BOOST FPV
Big BOOST FPV

Schön wärs, dann gingen nicht Jahrzehnte ins Land bis man eine Handhabe gegen die Großfamilien Mafia hat...

Vor Monat
That Squidward Feel
That Squidward Feel

Natürlich erst mal schön beim Manipulieren den Finger auf dem Abzug lassen. :D

Vor Monat
Juri Vlk
Juri Vlk

Ich glaube, dass der stürmische Mieter den Aufenthalt nach seinem 20-jährigen Abstecher hinter schwedischen Gardinen verlängern wird müssen. Der Vermieter wird dann aller Sorgen befreit sein.

Vor Monat
DasKarlchen
DasKarlchen

Wäre es makaber, das als "Funfact" zu bezeichnen?

Vor Monat
Mac Daniel
Mac Daniel

Daumen hoch fürs Intro!

Vor Monat
Hei Blackreaper
Hei Blackreaper

Ich würde sagen, dass es schon den Hausfrieden stört, wenn jemand in der Nachbarschaft einen Mord begeht...

Vor Monat
Fion Silberpfeil
Fion Silberpfeil

+EricDerLetsPlayer Wenn ich da so an meine Nachbarn über mir denke....JA!! Stundenlanges Getrampel, laute Musik...ich kann nichtmal mehr ausschlafen.

Vor Monat
EricDerLetsPlayer
EricDerLetsPlayer

lärm ist schlimmer deutschland halt :D

Vor Monat
Fredministrator
Fredministrator

Außer vielleicht, wenn es ein Mord an einem Laubläsernutzer vor dem Haus ist^^

Vor Monat
Marcus Meisters
Marcus Meisters

Mich würde viel mehr stören, wenn Frau Merkel einziehen würde

Vor Monat
OpenGL4ever
OpenGL4ever

Hei Blackreaper So sehe ich das auch. Vor allem muss man davon ausgehen, dass ein Mord für den Mieter eine Lösungsstrategie darstellen könnte. Da muss man als Vermieter also schon befürchten, das man selbst umgebracht wird wenn es zu Streitigkeiten mit dem Mieter kommt. Der Rausschmiss ist hier also vollkommen richtig.

Vor Monat
KampfKeks 556
KampfKeks 556

ich habe da eine wichtige frage: Ich habe vor kurzem so ca 2 monaten auf der streaming website HD -Streams einen Film angesehen, das Problem was ich jetzt habe ist, das dort ab und an werbung kam die man wegklicken musste. Dies habe ich getan um den film weiterhin sehen zu können. Eine woche später bekam ich von genau dieser firma die die werbung gezeigt hatte ein Mahnschreiben von M´mehreren hunderten euro, da ich irgend ein blitz credit bzw eine grtais mastercard beantragt habe. Dies habe ich aber auf keine fälle getan da ich ein konto bei der postbank besitze und soetwas nicht benötige. Ich habe dieses Mahnschreiben erstmal ignoriet da ich mir sicher bin das ich dies nicht bestellt habe, aber vor kurzem kam erneut ein schreiben an wo meine ip mein richtiger name etc alles drin stand, obwohl ich niemals diese Blitzcredit seite besucht habe, die betreiber fordern immernoch das geld vom ersten schreiben an , nun weis ich nicht mehr weiter. Es wäre echt nett wenn Ihr ir helfen könnt. SOll ich das geld bezahlen, oder soll ich dieses schreiben einfach ignorieren??

Vor Monat
young19boy
young19boy

Ein normaler Kauf übers Internet läuft folgendermaßen ab: 1. Du loggst dich mit deinen Daten beim Onlinehändler ein. 2. Du legst das Produkt bzw. die Produkte in deinen Warenkorb. 3. Du gibst deine Zahlungsweise an und die zugehörigen Daten ein. (z. B. Bankverbindung) 4. Du gehst zur Kasse und überprüfst deinen Einkauf. 5. Du bestätigst mit einem Klick auf "Kaufen", dass du diesen Online-Kauf tatsächlich tätigen möchtest. Ich würde deiner Beschreibung nach vermuten, dass mindestens einer dieser fünf Schritte fehlte.

Vor Monat
young19boy
young19boy

Hallo KampfKeks 556, bitte *NICHT BEZAHLEN!* Das, was hier erfolgt, ist eine ganz miese Betrugsmasche: Mit mehr und mehr Mahnschreiben wird eine Einschüchterung versucht (klappt ja auch ganz gut, denn ohne Bedenken hättest du kaum die Frage formuliert). Im letzten Mahnschreiben wird dann ein Gerichtsverfahren angedroht. *IGNORIERE DAS!* Es wird nicht zum Gerichtstermin kommen. *Reagiere frühestens, wenn du eine Vorladung zum Gericht erhältst.* Vor Gericht kannst du dann ja aussagen, dass du die Leistung nicht bestellt hast, und alles ist in Butter. Aber wie ich schon schrieb, so weit wird es wohl nicht kommen. Denn es wird darauf spekuliert, dass der Betrag bezahlt wird. Vor Gericht müssten sich diese Betrüger ja zu erkennen geben! Lieben Gruß, der Young19Boy

Vor Monat
densch123
densch123

zurückschreiben dass nichts bestellt wurde und du von daher keinen cent zahlen wirst. Sollen dir erst mal bis ins detail nachweisen was du wie wo verbindlich gekauft haben sollst!

Vor Monat
Fergesslich
Fergesslich

Nein nein, ich bin nigerianischer Prinz! HIER klicken! +KampfKeks 556

Vor Monat
KampfKeks 556
KampfKeks 556

+Hei Blackreaper danke dir

Vor Monat
Wollenschrank
Wollenschrank

Und wenn der SEK-Einsatz falsch war? Der Hausfrieden ist dann durch die Bedrohung auch da gefährdet. Demnach schicke ich unliebsamen Mietern mal das SEK vorbei und schmeiß den dann anschließend raus.

Vor Monat
Fergesslich
Fergesslich

Mieterhöhung - nice!

Vor Monat
Erebos
Erebos

"Waffen-Narr" ist ja wieder schön suggestiv. "Auto-Narr" hört man irgendwie nie, obwohl mit Fahrzeugen jedes Jahr ungefähr 3500 Menschen getötet werden. Teilweise durch Raserei und ignorieren der StVO leider mit mehr als Fahrlässigkeit.. (Den Mörder können sie meiner Auffassung nach gerne kündigen...)

Vor Monat
young19boy
young19boy

Hallo Erebos, das Wort "Autonarr" ist mir schon oft begegnet, besonders fundamentalistische Fahrbahnfahrradfahrer verwenden das gerne, und angeblich soll ich so einer sein (ihrer Meinung nach), obwohl ich kein motorisiertes Fahrzeug besitze. Lieben Gruß, der Young19Boy

Vor Monat
That Squidward Feel
That Squidward Feel

+Elitech Technik-Reviews Bei Schiesswettbewerben gibt es diverse Disziplinen, welche jeweils ihre eigenen Reglemente und Statuten haben, so listet der Deutsche Schützenbund e.V. zum Beispiel 12 verschiedene Gewehr- und 8 verschiedene Pistolendisziplinen. Da diese jeweils ein eigenes Regelwerk haben, kann es durchaus sein, dass ein Schütze für jede Disziplin eine eigene, individuelle Waffe benötigt (z.B. wenn bestimmte Kaliber vorgeschrieben werden). Je nach dem, welche Wettbewerbe der Betreffende schiesst, ist es durchaus üblich, dass man 5 oder mehr Waffen besitzt.

Vor Monat
Kommentieren bis zu den Ohren
Kommentieren bis zu den Ohren

Erebos Ich hätte es nicht besser argumentieren können. Ein Beispiel ist auch Tschechien, dort ist das Waffenrecht weniger scharf und die Gewaltverbrechen mit legalen Schusswaffen sehr gering wie hier auch. Noch ein Argument. Mehrere Waffen = mehrere Menschen umbringen ist schwachsinn. Man kann nur eine Waffe ordentlich gleichzeitig bedienen. Und es bräuchte nur eine um Menschen umzubringen. Warum also Menschen mehr verdächtigen die mehrere Waffen besitzen? Und ja Waffen werden zum Töten hergestellt, Kriegswaffen. Es gibt im deutschen Waffenrecht sogar eine „Anscheinsklausel“ Waffen, die wie Kriegswaffen aussehen sind verboten. Also es werden heute auch gezielt Jagd und Sportwaffen hergestellt. Das hat seinen Markt. Luftpistolen sind schon gefährlich, Bögen auch! Deshalb verbieten? Am Ende ist es Sport, Hobby, Interesse. Nichts böses. Wer sich für Kanonen, Katapulte. Tötungswaffen interessiert, will auch nicht gleich töten, wer sich für Foltergerät interessiert ebenso. Der Vergleich zieht. Denn auch Schusswaffen haben eine historische für manche interessante Geschichte. Und das ist vielleicht weit hergeholt aber: wer weiß irgendwann werden auch Schusswaffen veralten als Kriegsintrument wie Bögen.

Vor Monat
Kommentieren bis zu den Ohren
Kommentieren bis zu den Ohren

Fimbulwinter-Outdoor sehr gute Argumentation. Danke

Vor Monat
Fimbulwinter-Outdoor
Fimbulwinter-Outdoor

+Tom Das ist durchaus korrekt, beantwortet aber dennoch nicht die paradoxe Frage, warum jemand der hobbymäßig Bogenschießen betreibt nicht als Waffennarr angesehen wird. Und Waffen werden explizit AUCH dafür gebaut um Menschen zu töten, sie werden aber auch gebaut für Sportschützen, siehe Triathlon etc. ist ein Triathlet nun ein potentieller Mörder? Die Frage die dabei ständig übergangen wird und doch die wichtigste ist wäre: Warum greift ein Mensch überhaupt zu einer Waffe um damit anderen Menschen Schaden zuzufügen? Sollte man nicht eher auf die Ursache eingehen statt auf Symptome? Schlampiger Umgang mit Waffen führt ebenso zu Toten wie es auch ein schlampiger Umgang mit einem Fahrzeug tut und sind wir ehrlich: An eine Waffe zu kommen und mit dieser auch umgehen zu können ist wesentlich schwieriger als sich ins Auto zu setzen und Gas zu geben, so gesehen hätte ein Fahrzeug eine deutlich höhere lethale Wirkung und ist im Gegensatz zu Schusswaffen überall vertreten. Niemand würde aber fordern, deshalb strengere Sicherheitsmaßnahmen einzurichten. Das ist bei Waffen, sofern man eine entsprechende Verantwortung und Ausbildung dafür hat auch nicht nötig. Auf den Vergleich mit dem Bogensport ging niemand ein, auch nicht darauf, dass in der Schweiz Waffen weit verbreitet sind und dieses Land zu einem der sichersten der Welt gehört. Wäre neugierig, mal was dazu zu hören von den Leuten, die grundsätzlich Waffen verteufeln.

Vor Monat
tolga1cool
tolga1cool

Was sein Arsenal angeht. Bis auf Schwarzpulver Patronen und besagte Schrotfline ist das doch alles legal was er da so besaß?

Vor Monat
tolga1cool
tolga1cool

+entwurfung Um bei deinem Beispiel zu bleiben. Das Schwert über dem Kamin wird auch dann nicht illegal wenn ich ein Butterfly Messer oder eine Schrotfline in der Schublade liegen habe. Genau so wenig werden meine Küchenmesser dadurch illegal. Da muss man schon differenzieren. Klar wird die Polizei schauen was ich so habe wenn ich jemanden umbringe. Aber meine legalen Besitztümer werden da keinen Einfluss auf die Strafe haben. Wohl aber das Butterfly Messer und die Schrotflinte in der Schublade.

Vor 21 Tag
entwurfung
entwurfung

+tolga1cool Es ist aber ein Unterschied ob ich bspw. ein Schwert über dem Kamin hängen habe oder es Teil meines Waffenarsenals ist. EIn Waffenearsenal ist ja nicht per se verboten. Wenn allerdings Teile meines Arsenals illegal sind, und ich damit einen MOrd verübe, ist es schon interessant was ich noch so an legalen Waffen rumfliegen habe. Das sagt zwar nichts über mein Arsenal, wohl aber über mich aus.

Vor 21 Tag
tolga1cool
tolga1cool

+Fergesslich Bei der Definition von Arsenal wäre doch jeder Paintball Spieler ein Krimineller.. ich meine Luftgewehre sind frei ab 18 Jahren verkäuflich. Ein Schwert und wine Machete darf ich in meinen eigenen 4 Wänden ja auch besitzen. Ich will hier nichts schönreden aber mich nervt es echt wie alles immer so extrem überspitzt dargestellt wird

Vor Monat
tolga1cool
tolga1cool

+rjlooker Öhhhh doch. Schwarzpulver, Patronen und eine Schrotfline besessen zum Beispiel

Vor Monat
Bettina Bergheim
Bettina Bergheim

Was hier vom lieben Professor Solmecke völlig unberücksichtigt bleibt, ist die Unterscheidung in erlaubnisfreie und erlaubnispflichtige Waffen. Mit Ausnahme der scharfen Munition und der Schrotflinte darf der Mann die von Herrn Solmecke aufgelisteten Waffen nämlich besitzen. Die Verwendung der Formulierung "Waffenarsenal" suggeriert unzulässiger- oder sagen wir: unbedachterweise den Umstand, dass es sich ALLES UM VERBOTENE WAFFEN HANDELT. Das ist, ob nun gewollt oder nur in Unkenntnis gesagt, nicht wahr. Aber solche Fehlformulierungen liest man häufig in den Medien. Und die Entscheidung des Landgerichts Berlin, das ALLE Mietvertragsunterschreibenden auf Mieterseite raus müssen, ist falsch und ungerecht. Diese Entscheidung hätte angefochten werden müssen. Das Rechtssystem in Deutschland ist in seiner Wurzel grundgut aber in seinen Ästen und Früchten zum Teil verkrüppelt und verdorben. Oder sagen wir: diejenigen, die das Rechtssystem nutzen und verwenden sind in Teilen so. Es ist alles Stückwerk, und es ist zeitlich, nicht ewig.

Vor Monat
densch123
densch123

grundgut? O_o Also dafür sehe ich viel zu viel Scheiße in den gesetzen und deren Anwendung um sowas "grundgut" zu nennen.

Vor Monat
Bettina Bergheim
Bettina Bergheim

A Cabsalt: Ich habe ausnahmesweise mal keine Lust, das näher zu erklären. Aber es leuchtet ein, dass das Gericht hier DOCH eine Fehlentscheidung traf. Wenn EINER Mist baut, darf der andere nicht automatisch dafür haften müssen. Und der/die zweite, den Mietvertrag unterschrieben Habende, hat mindestens ein 50prozentiges Recht auf die Wohnung - solange er/sie nichts Vertragswidriges in ausreichend schwerwiegender Weise getan hat. Dieses Recht sollte er/sie nicht automatisch verlieren dürfen. Ganz klar eine Fehlentscheidung deutscher Gerichtsbarkeit, die mittlerweile sogar Menschentötung (wenn auch nur in einem Einzelfall) nur noch mit Bewährungsstrafe ahndete.

Vor Monat
A Cabsalt
A Cabsalt

Nein, die Entscheidung ist nicht falsch und auch nicht ungerecht.

Vor Monat
Ika Squid
Ika Squid

Dann soll der Vermieter halt den Mietvertrag auf die Lebensgefährtin umschreiben und nur den Typen kündigen.

Vor Monat
TakeoFR
TakeoFR

German Pepe Wenn sie beide auf dem Mietvertrag stehen, dann muss der Vermieter es umschreiben wenn er nur den Mörderer raus haben will. Laut dem Video kann er auch beide kündigen, dem habe ich nicht wiedersprochen.

Vor Monat
TakeoFR
TakeoFR

Wäre tatsächlich möglich es zu tun UND zu verbieten dass der Mörder wieder hineinzieht. In äußert seltenen Fällen (wie dieser), darf der Vermieter den Zuzug vom Lebenspartner verbieten. http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__553.html

Vor Monat
GlobalBeam
GlobalBeam

Wenn ich also jemanden loswerden will, muss ich ihn nur dahingehend denunzieren dass ein SEK Einsatz ausgelöst wird. Donnerwetter.

Vor Monat
Fion Silberpfeil
Fion Silberpfeil

Sofern der, dessen Wohnung gestürmt wurde unschuldig ist, ´dürfte da wohl nichts passieren. Eher andersherum. Derjenige, der diesen Einsatz verursachte bekommt große Probleme.

Vor Monat
A Cabsalt
A Cabsalt

Nur ist gut. Vor der wohnu g ist in diesem Fall ein Mord passiert, da reicht das ja wohl.

Vor Monat
René Friedrich
René Friedrich

Das klingt fast so, als hätte der Herr nach der Tat seine Waffen behalten dürfen ... wieso das? Ich meine klar, es handelte sich offenbar größtenteils um "freie Waffen", aber auch den Besitz davon kann man untersagen. Dauernd werden die Waffengesetze für vernünftige Waffenbesitzer unter dem Vorwand "Sicherheit" angezogen und so ein Herr darf nach so einer Tat noch seine Waffen behalten?!

Vor Monat
Fergesslich
Fergesslich

Wieder was gelernt, danke für die Arbeit. +René Friedrich

Vor Monat
René Friedrich
René Friedrich

Ich habe zumindest grade einen Beschluss vom Verwaltungsgericht Würzburg (am 11.06.2008) gefunden, bei dem jemanden auch der Umgang mit Pfefferspray verboten wurde. Pfefferspray (sofern es den Schriftzug "Tierabwehrspray" hat) fällt meines Wissens nach nicht einmal unter das Waffenrecht. Insofern scheint das tatsächlich recht weitläufig zu sein. Bei einem Urteil vom Verwaltungsgericht München (vom 08.03.2017) wurde bei einem Waffenverbot für einen Metzger und dem befürchteten "Berufsverbot" wohl gesagt, dass Küchen bzw. Metzgermesser nicht unter das Waffengesetz fallen. Im Umkehrschluss bedeutet das für mich, dass Einhandklappmesser mit arretierbarer Klinge und Kampfmesser etc. sehr wohl von einem solchen Verbot betroffen wären. Beruhigend wie ich finde :)

Vor Monat
René Friedrich
René Friedrich

Rechtliche Handhabe dafür findet man im §41 WaffG (Waffenverbote für den Einzelfall), dort ist auch explizit ein Verbot für den Besitz und Umgang mit freien Waffen geregelt ;) Es genügt dafür schon, dass der Gegenstand dem WaffG unterliegt - und auch freie Waffen sind Waffen die dem Waffenrecht unterliegen. Wie das konkret mit Messern aussieht, keine Ahnung. Wäre mal interessant zu wissen. Ich schaue mal ob ich dazu ein Urteil finde.

Vor Monat
Celine F
Celine F

+Fergesslich Schockierend das man einen Mörder nicht verbieten kann Waffen zu besitzen. Das ist wirklich.. erschreckend.

Vor Monat
Fergesslich
Fergesslich

"es handelte sich offenbar größtenteils um "freie Waffen", aber auch den Besitz davon kann man untersagen." - Darf man einem Mörder, der mit einem Messer einen Menschen ermordet hat, nach dem Absitzen seiner Strafe den Besitz von Messern verbieten? Ich sehe dafür keine gesetzliche Grundlage, da der Erwerb und Besitz freier Waffen bis auf das Alter keinen gesetzlichen Vorraussetzungen unterliegt, so wie das bei erlaubnispflichtigen Waffen unter Anderem die persönlich Eignung ist, denke ich, dass man hier keine Verbote aussprechen darf.

Vor Monat
SKYSEGEL
SKYSEGEL

Rumfuchteln mit einer täuschend echt aussehenden Pistole im Youtubevideo? Anzeige ist raus !

Vor Monat
Zahiro
Zahiro

+Gehirn Nutzer Das kann man sogar ganz einfach herausfinden eine IP Adresse verrät soviel mehr über dich als du denkst ich Arbeite z.b als IT Sicherheitstechniker und kann dir sagen durch eine Simple IP kann man sovieles über dich herausfinden natürlich ist dennoch unmöglich zu sagen ob auch wirklich du die Nachricht abschicktest allerdings kann man sowohl den Rechner des Haushalts der die Nachricht abschickte so wie die Uhrzeit und den Benutzungszeiten sehn und letztendlich würde das wahrscheinlich reichen

Vor Monat
Gehirn Nutzer
Gehirn Nutzer

+UnbekannteSoldatin Das spielt eigentlich keine Rolle. Die IP und das Gerät kann man zwar herausfinden aber keiner kann nachweisen ob ich, ein Mitbewohner, einer aus der Famile oder sogar ein Besucher diese Nachricht geschrieben hat. Im Zweifel für den Angeklagten. Steckt euch die Anzeige ganz tief in euren A****..

Vor Monat
UnbekannteSoldatin
UnbekannteSoldatin

Anzeige wird bearbeitet!

Vor Monat
Gehirn Nutzer
Gehirn Nutzer

+Etzlo1 Oh ja dann nehm ich das natürlich zurück wir wollen ja nicht das sich jemand weh tut

Vor Monat
Etzlo1
Etzlo1

+Gehirn Nutzer solltest mehr videos vom sollmecke schauen, grade diese woche hatte er in nem video erwähnt das die ermutigung? zum selbstmord straffbar ist

Vor Monat
Derpys Hoove
Derpys Hoove

also wenn der Polizeieinsatz hier nun der springende Punkt war,... nicht dass das Swatting populär wird, um diverse Mieter los zu werden...

Vor Monat
Sebastian Z
Sebastian Z

@ German Pepe: Das Video habe ich auch gesehen. Aber ich bin mir ziemlich sicher, das beide Mieter als eine gemeinsame Partei dem Vermieter gengüber auftreten. Deswegen haftet im Fall einer Trennung auch der Partner für die Miete, auch wenn der dort nicht mehr lebt. Folglich fällt vermutlich die Verfehlung eines Mieters gegenüber des Vermieters auf die gesamte Partei zurück. Entwas anders formuliert: Die beiden Lebenspartner haben nur einen gemeinsamen Vertrag mit dem Vermieter. Wenn dieser Vertrag, unter den gegebenen rechtlichen Bestimmungen, verletzt wird, wie durch den Bruch des Hausfriedens geschehen, kann dieser Vertrag aufgehoben werden.

Vor Monat
Sebastian Z
Sebastian Z

+German Pepe Soweit ich verstanden habe ist er der Mieter und sie lebt bei ihm.

Vor Monat
Juri Vlk
Juri Vlk

+Sebastian Z In diesem Fall hat sich wohl ein Begriff in der Kindersprache eingebürgert, den ich so in dieser Einschränkung nicht kenne.S.W.A.T. ist die Abkürzung für Special Weapons And Techniques, auf Deutsch eine Sondereinheit der Polizei, wie etwa die GSG9. Swatten wäre für mich ein Einsatz dieser Einheit, egal ob gerechtfertigt oder nichf. Dennoch fällt in der Regel alles zusammen: Also ohne Waffe kein Mord und ohne Mord kein SWAT Einsatz. Deshalb ist es vom Gericht schwachsinnig, so zu tun, dass ein SWAT Einsatz ohne Mord und illegalen Waffenbesitz möglich wäre, bzw. ohne andere ernsthafte Gründe. Wobei es in Realitäznatürlich möglich ist, wie ich aus eigener Erfahrung (15 Mann) berichten kann. Jetzt weiss ich wenigstens, dass es im Slang offenbar einen Begriff dafür gibt, zumindest in den USA! Man lernt nie aus. In dem Sinne, nichts für ungut!

Vor Monat
Heftchen Held
Heftchen Held

Moin

Vor Monat
Seegal Galguntijak
Seegal Galguntijak

Ach, Berlin, na klar - wer den hiesigen Wohnungsmarkt kennt, der weiß, dass der Vermieter einfach nur 40% auf die Miete draufschlagen will beim nächsten Mieter, und durch die Geschichte mit den Waffen, dem Mord und dem SEK-Einsatz hat er eben einen Hebel gehabt, diese rein wirtschaftliche Entscheidung umzusetzen - der Hausfrieden ist den meisten Vermietern schlicht egal, denn die wohnen ja in den meisten Fällen selbst gar nicht in dem Haus, sondern haben es sich mal als Geldanlage fürs Alter gekauft oder ähnliches...

Vor Monat
Seegal Galguntijak
Seegal Galguntijak

@OpenGL4ever Deine Antwort enthält auf vielen Ebenen Fehler. 1. Als Händler, egal ob von Büchern oder was sonst, muss man sich in ein menschenunwürdiges "Haifischbecken" von Konkurrenz begeben, schlimmer noch, als es mit der Entwicklung einer Produktidee wäre, nämlich direktes gegenseitiges zerfleischen. Daraus resultiert ja auch die Tatsache, dass wir gerade hier in Deutschland massenhaft Kartelle haben, von denen nur die wenigsten leider jemals auffliegen (und dann oft trotzdem noch weiterbestehen). 2. Ich *will* mich nicht mit wirtschafts-Themen auseinandersetzen müssen. Hierbei handelt es sich in meinen Augen um eine Metaebene, die nicht zum Selbstzweck erhoben werden darf. Deshalb kann ich durchaus kritisieren, dass man gezwungen wird, sie dazu zu erheben, indem jeder sich seine Existenzberechtigung ganz grundlegend erst mal "verdienen" muss. Dies widerspricht in meinen Augen der Menschenwürde. 3. Um bei Aktiengesellschaften einzusteigen, muss man ja überhaupt erst mal Geld haben. "Wie macht man ein kleines Vermögen? Indem man mit einem großen Vermögen anfängt!" - und genau das zementiert weiterhin die Ungleichverteilung von zum Leben benötigten Ressourcen. Hätten wir hier eine tatsächliche Garantie eines menschenwürdigen Lebens für jeden, wäre das nicht mal zu kritisieren, aber die haben wir ja nicht. Du schließt weiterhin daraus, dass ich mich über meine eigene Situation beklagen würde, doch das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass Geld den Charakter verdürbe, und man sich dann ja nicht mehr beklagen bräuchte, weil man ja als Gewinner auf den Rücken der Verlierer steht. So gesehen darfst Du mich als Gegenbeispiel für diese These sehen, weil ich mich trotzdem über die Ungerechtigkeit beklage... 4. "Rote" und "Linke" als Feindbild darzustellen, wie überhaupt jegliche Ideologisierung der Debatte, ist zu kurz gedacht, denn dadurch lenkt man das Denken in vorgefertigte Bahnen von Ideologien, die heutzutage gar nicht mehr angemessen auf die Realität anwendbar sind. Dementsprechend sehe ich Bullshit-Jobs als das Resultat von Überbürokratisierung und zunehmender Komplexität, so dass die Verwaltung irgendwann sich selbst auffrisst. Ob dahinter ein "böser Plan" steckt, die Menschen trotz gesamtwirtschaftlicher Produktivitätssteigerung davon abzuhalten, sich in Freiheit lebend ihre eigenen Gedanken zu machen und eigene Schlussfolgerungen über die Welt zu ziehen, kann man spekulieren, tatsächliche Anzeichen gibt es erst mal nur dafür, dass der Overhead an Meta-Beschäftigung durch unnötige Steigerung von verwalterischer Komplexität, im Grunde nutzlos ist. Wodurch auch wieder eine Menge Produktivität verloren geht, was eigentlich ja verzichtbar wäre.

Vor Monat
OpenGL4ever
OpenGL4ever

+Seegal Galguntijak Weil du nicht auf die Idee kommst, das bspw. Händler mit dem Buchautor gleichzusetzen sind. Der Buchautor ist somit eben nicht ein Einzelfall oder die Ausnahme, wie du es hier schilderst. Dir fehlen leider die Ideen bzw. die Fähigkeit mal selbst auf so etwas zu kommen, ich muss dir alles vorkauen. Auch das Einkommen des Händlers ist nicht von seinem Stundenlohn abhängig, sondern von der Stückzahl an Produkten die er verkaufen kann. Und ein Händler ist ein Allerweltsjob, neben hunderten anderen Berufen die du nur nicht siehst. Ich habe mit dem Buchautor übrigens mit Absicht angefangen, weil ich wissen wollte, ob du frei aus eigenen Stücken denken und Ideen liefern kannst. Ich muss nun leider sehen, dass du das leider nicht kannst, dein Job ist somit wirklich einer, der mit dem der Putzfrau zu vergleichen ist. Die hat auch keine Ideen, deswegen hat sie diesen Job und deswegen jammerst auch du über deinen Beruf, der dich nicht reich macht und ganz wichtig, den du dir selbst ausgesucht hast. Zum Thema Unternehmen. Es gibt doch Aktiengesellschaften. Du kannst dich an den Gewinnen beteiligen, warum bist du aber nicht bereit, auch die Risiken zu tragen, die man als Aktionär nun einmal hat? Ach ja richtig, links denken und es den anderen ohne Risiko wegnehmen, also den Aktionären, ist ja einfacher. Bitte nicht vergessen, die Bullshit Jobs sind überwiegend eine Maßnahme der Roten und Linken.

Vor Monat
young19boy
young19boy

+OpenGL4ever Wo finde ich diese günstige Wohnung auf dem Land denn? suche zum 01.12.2018, max. 50 m², max. 300 € Netto-KM, max. 77,50 € NK Stadt Münster, Kreise Steinfurt, Warendorf oder Gütersloh, ggf. auch Kreis Coesfeld

Vor Monat
Seegal Galguntijak
Seegal Galguntijak

Interessante Projektion - in wiefern generalisiere ich, nur weil es der Mehrheit so geht? Und weshalb sollte sich jemand an der Arbeit der Mehrheit ungleichförmig bereichern? Also, warum kann nicht jedes Unternehmen zu gleichen Teilen der gesamten Belegschaft gehören, jeder ist an den Gewinnen beteiligt, und nicht eine Klasse Wohlhabender, die ihr Geld für sich arbeiten lassen? Es gibt ja bereits Unternehmen, die so funktionieren, und erfolgreich sind. Wenn Du meinst, dass es dafür auch immer Leute gibt, die anderen sagen müssen, was getan werden muss, dann sei beruhigt: Die gibt es auch in solchen Unternehmen. Ideen hätte ich übrigens genug, allein an der Motivation zur Umsetzung mangelt es mir. Dazu ist mir unsere (Wirtschafts-)Welt schlicht und einfach zu komplex, als dass ich bereit wäre, diesen "overhead" dafür auch noch zu stemmen - ich mache die Dinge, die ich mache, eben lieber aus intrinsischer Motivation, und damit fahre ich auch gut. Dennoch ist es absolut legitim, die Ungerechtigkeit der Welt anzuprangern. Die Produktivität steigert sich schließlich seit etlichen Jahrzehnten schon massiv, aber trotzdem muss die Masse immer noch 40-Stunden-Wochen arbeiten, anstatt dass sich der Produktivitätszuwachs in der Form eines angenehmeren Lebens auswirken würde. Stattdessen gibt es "bullshit jobs" ohne Ende, anscheinend nur, damit die Leute was zu tun haben, um nicht auf dumme Gedanken zu kommen, oder wie? Ist die Komplexitätssteigerung wirklich ein Selbstläufer, oder sollen die Menschen beschäftigt werden, um nicht ihre durch erhöhte Produktivität ebenfalls erhöhte Freizeit nach ihrer Façon zu genießen? Das sind schon Fragen, die man sich alle mal ergebnisoffen stellen darf, und dabei kann es auch keine Denkverbote geben...!

Vor Monat
OpenGL4ever
OpenGL4ever

+Seegal Galguntijak Du generalisierst oder es fällt dir tatsächlich schlichtweg nichts eigenes ein. Das ist bedauerlich wenn du so Ideenlos bist. Aber so ist das nunmal vor einer erfolgreichen Unternehmung gibt es erst einmal eine zündende Idee und nicht jeder hat das mit den Ideen drauf. Solche Leute brauchen einen normalen Arbeitsablauf und jemanden der ihnen sagt, was sie zu tun haben. Entsprechend orientiert sich ihr zu erwirtschaftendes maximales Einkommen das sie im gesamten Leben erwirtschaften können an ihrer Arbeitszeit. Das schlimme ist nur, sollte jetzt so eine Putzfrau, die genau so eine Person ist deren Gehalt ausschließlich nur von ihrer Arbeitszeit abhängig ist, mal im Lotto gewinnen, dann bist du der erste, der ihr das wegnehmen und weiter verteilen will.

Vor Monat
GermanKiNGx
GermanKiNGx

is die knarre echt?

Vor Monat
Lanola Bombalock
Lanola Bombalock

Das ist eine billige Softair Pistole, wahrscheinlich von Amazon.

Vor Monat
Joey S
Joey S

Sicher wird das eine Softair sein. Ist aber trotzdem eine Schusswaffe, die, wenn sie über 0,5 Joule hat, sogar erst ab 18 Jahren erlaubt ist. Unter 0,5 Joule ist es dann zwar eine ausgenommene Waffe aber darf als Anscheinswaffe nicht geführt werden.

Vor Monat
Octanius Blue
Octanius Blue

+Joey S Kenne die DE Gesetzte nicht. Aber man hört ganz klar, dass es sich um eine Airsoft handelt. Umd ich glaube, dass dee Christian sich weiss was er macht. Wäre ja eine Schande wenn nicht ^^

Vor Monat
Joey S
Joey S

Klar, ist, nach dem Waffg, eine Schusswaffe. Nach § 42a sogar mit einem Führverbot belegt. Ob es nun eine, ausser § 42a, ausgenommene Waffen oder freie Waffe ist nicht erkennbar.

Vor Monat
Octanius Blue
Octanius Blue

War die Frage wirklich ernst gemeint? Nein. Man hört dass die aus Kunststoff ist. Und ich glaube das wäre mit dem DE Waffengesetz au nicht konform.

Vor Monat
Mr.Einfallslos
Mr.Einfallslos

Klar, nur ein kleiner SEK Einsatz... Bei euch läuft doch sicher auch jeden Tag das SEK in die Bude oder? 🤣🤣🤣

Vor Monat
1.000 Abonnenten ohne Video? - Beschreibung lesen!
1.000 Abonnenten ohne Video? - Beschreibung lesen!

Neukölln, das sagt alles

Vor Monat
Etzlo1
Etzlo1

nur dienstags und donnerstags

Vor Monat
A Cabsalt
A Cabsalt

Nächste Woche Mittwoch sollen die hier wieder kommen

Vor Monat
Calvin C. Gaming
Calvin C. Gaming

Was zur hölle wasn los ... warum so früh am Samstag 🤣

Vor Monat
Sebacrush
Sebacrush

Zum Video und zum Ratschlag am Ende. Meine Waffen sind legal. In 3 Monaten kommt sogar eine Schrotflinte hinzu. Was ein Zufall. Wohnung ist gekündigt und diesen Monat noch im Eigenheim. Da gibt es dann keine Störung oder eine Möglichkeit rauszufliegen...

Vor Monat
Silverman
Silverman

Darf der Vermieter das Mietverhältnis kündigen, wenn das SEK die falsche Wohnung gestürmt hat? Wie sieht da eigentlich die Rechtslage aus?

Vor Monat
Sebastian Z
Sebastian Z

+Ratzfaz Soweit ich verstanden habe ist es seine Wohnung. Sie wohnt da nur mit drinne.

Vor Monat
Ratzfaz
Ratzfaz

+Sebastian Z Es ging hier doch um Sie (Gemeinsam den Mietvertrag unterzeichnet ?) . Und sie hat ja niemanden um die Ecke gebracht.

Vor Monat
Tom
Tom

Wieso sollte es ein Kündigungsgrund sein, wenn das SEK vom Mieter unverschuldet dessen Wohnung stürmt? "§ 573 Abs.1 BGB: Der Vermieter kann nur kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat. Die Kündigung zum Zwecke der Mieterhöhung ist ausgeschlossen. § 573 Abs. 2 BGB nennt beispielhaft 3 Gründe für ein berechtigtes Interesse des Vermieters an der Kündigung: 1. Eigenbedarf Der Vermieter benötigt die Wohnung für seinen eigenen Bedarf oder für Personen, die zu seinem Haushalt oder zu seiner Familie gehören. 2. Wirtschaftliche Verwertung Der Vermieter wird durch die Fortsetzung des Mietverhältnisses an einer angemessenen wirtschaftlichen Verwertung des Grundstücks gehindert, wodurch ihm erhebliche Nachteile drohen (sog. Verwertungskündigung). Bsp. Notwendige Sanierung eines Altbaus. 3. Vertragspflichtverletzung Wenn der Mieter die Vertragspflichten schuldhaft erheblich verletzt hat, kann ihm der Vermieter kündigen. Bsp.: wiederholte unpünktliche Mietzahlung, Mietrückstände, erhebliche Verstöße gegen die Hausordnung." Ein berechtigtes Interesse liegt sicherlich nicht vor, wenn ein Dritter einen Fehler macht. Das kann man schwerlich dem Mieter anlasten.

Vor Monat
DerEntscheider
DerEntscheider

Solange die Lappen dein Hund nicht erschießen ist alles gut 👍

Vor Monat
james jamas
james jamas

Kann ich mir nicht vorstellen. Wenn du dir nichts zu Schulden kommen lassen hast, es die falsche Wohnung war, hat wenn überhaupt die Polizei den Hausfrieden gestört.

Vor Monat
Teilzeitotaku
Teilzeitotaku

04:19 - 04:24 made my day

Vor Monat
Tim Tyrann
Tim Tyrann

Moin, das ist jetzt interessant. Also wenn das SEK vor der Tür steht, nicht rein lassen. Sonst kann der Mietvertrag gekündigt werden. xD

Vor Monat
densch123
densch123

verbarrikadieren und zurückschießen! :-D Wozu ist man schließlich ein "durchgeknallter Waffennarr"? (Zumindest offenbar in der Augen Aller wenn man ein paar Waffen in der Vitrine stehen hat -.-)

Vor Monat
Fürst von Hannover
Fürst von Hannover

die verschaffen sich zutritt ob du willst oder nicht xD

Vor Monat
Kim Jong Un
Kim Jong Un

Ouh Gott war dass peinlich am Anfang ^^. Gutes Video!

Vor Monat
Sebacrush
Sebacrush

5 Kommentare, der älteste ist 7 Minuten alt. Alle schreiben nur etwas wie moin, morgen oder ähnliches. Kein "ERSTER" Kommentar. Was ist n' hier los ?

Vor Monat
Die Wahrheit
Die Wahrheit

2019 wird alles besser...

Vor Monat
1.000 Abonnenten ohne Video? - Beschreibung lesen!
1.000 Abonnenten ohne Video? - Beschreibung lesen!

Wir sind nicht beim Asi YouTube, sondern bei Solmecke

Vor Monat
1.000 Abonnenten ohne Video? - Beschreibung lesen!
1.000 Abonnenten ohne Video? - Beschreibung lesen!

+Boy With Thumbs , der lebendig abgetrieben wird

Vor Monat
UnbekannteSoldatin
UnbekannteSoldatin

Erster

Vor Monat
Dipper
Dipper

Morgen leute ^^

Vor Monat
TB TB
TB TB

guten Morgen🙃

Vor Monat
Lars Jungbluth
Lars Jungbluth

Moin

Vor Monat
Matthias
Matthias

Ist das Zeigen des Buches ,,Recht im Online-Marketing" in euren Videos Schleichwerbung von Christian? #fragWBS #chllengeWBS

Vor Monat
Jason d.w.
Jason d.w.

Hi

Vor Monat
Robin Lübeck
Robin Lübeck

moin

Vor Monat
Michael Rau
Michael Rau

Moin

Vor Monat
CybernetikFrozone
CybernetikFrozone

grützi

Vor Monat

Nächstes Video