Ruhestand mit 40: Sich jung reich sparen, geht das? | Frugalisten Doku


Antij Tacto
Antij Tacto

50 Jahre lang wie ein Geier leben um danach das leben zu genießen? ne danke

Vor 15 Stunden
aLpenbog
aLpenbog

Nun ja die Dame sagt das schon ganz richtig. Das ist mit einem normalen Einkommen eher nicht möglich und dabei ging sie schon davon aus, dass der Berufseinsteiger bereits mit dem Durchschnitt einsteigt, was in unseren alten Land meist nicht Realität ist. Da landen viele erst weit nach dem Alter, in den die Leute schon seit 10 Jahren nicht mehr arbeiten wollen. Lebe ebenfalls sparsam, kein Urlaub, kein Auto etc. pp. Selbst finanziert in Rente könnte ich damit als ITler erst ein paar Jahre nach den gesetzlichen Rentenalter (bei einer Finanzierung ohne die eigene Rente), sofern ich auch rechtzeitig gemäß den durchschnittlichen Erwartungen sterbe.

Vor Tag
LeToasty
LeToasty

Ich habe Respekt vor sowas. Hut ab!

Vor Tag
Ivor Oszkar Abraham
Ivor Oszkar Abraham

Finanzielle Freiheit auf kosten anderer.

Vor 2 Tage
evilfridolin
evilfridolin

Wie jetzt alle auf diesen Zug aufspringen 😌

Vor 2 Tage
max ride
max ride

Das geht eher so: 1. ABITUR 2. Master in einem MIND Fach oder Anwalt Pilot etc. 3. Geld in Häuser investieren und vermieten 4. Alles abbezahlen und von dem Einkommen der Mieten leben

Vor 2 Tage
Wittmann73
Wittmann73

Sparsam ist gut, geizig ist schlecht

Vor 3 Tage
flocco
flocco

Der Typ hat einfach null plan

Vor 3 Tage
TheShaked98
TheShaked98

Ich bin auch sparsam, denn ich fahre Diesel

Vor 3 Tage
Chrisv1965
Chrisv1965

Frugalismus heisst nicht finanziell frei zu sein. Das ist schon der erste Grundlegende Fehler dieser Recherche. Schlechter Journalismus.

Vor 3 Tage
MsFleshgear
MsFleshgear

Sparen kann man doch nur an den Fixkosten , oder kauft man jeden Monat eine neue Wohnungseinrichtung ? Er hat jetzt zwar für ein paar Euro die Wohnung eingerichtet aber selbst wenn er das doppelte ausgegeben hätte wäre es doch nur eine einmalige Ausgabe. Es kann nur derjenige ansparen der auch Geld zu sparen hat. Und selbst wenn ich es schaffe jeden Monat 1000 Euro zurück zu legen ab Beginn des Berufslebens , würde es nicht reichen um mit 40 oder 50 in Rente zu gehen. Da das Berufsleben in der Lehre mit 16 beginnt und nach dem Studium vielleicht mit 25, fallen hier schon mal die Jahre weg wo man so viel Geld auch sparen kann. Der Beitrag ist total an der Realität vorbei, außer man nimmt Person X mit einem Brutto Jahreseinkommen von 100tsd Euro. Die Macher der Beitrages wollen einen wohl für dumm verkaufen. 🤔

Vor 3 Tage
hendrik m
hendrik m

Warum suchen sich die Herren nicht einfach einen Beruf, der ihnen Spaß macht?

Vor 3 Tage
Frederic Beigbeder
Frederic Beigbeder

ihr Lämmer müsst arbeiten, Politiler und Sozialschamrotzer müssen finanziert werden

Vor 4 Tage
Yan Nick
Yan Nick

Was, und dieser Mann ist Geschäftsführer? Und versteht gar nichts von wirtschaftlichen Zusammenhängen? Wenn jeder sparsam wäre, gäbe es viel weniger Jobs, die Löhne fallen, Arbeitslosigkeit steigt und der Staat nimmt viel weniger ein und gibt mehr aus. Seine schöne Sparsamkeit und frühe Rente funktioniert nur, weil 90% der Bevölkerung völlig plan- und maßlos konsumiert.

Vor 4 Tage
Yan Nick
Yan Nick

Vik Okkult völlig Schwachsinn! Technischer Fortschritt hat noch nie zu weniger Jobs geführt. Es wird einfach nur anders

Vor Tag
Vik Okkult
Vik Okkult

Er hat es doch mit der kommenden Digitalisierung erklärt. Wir werden in den nächsten Jahren eine Zäsur durch Künstliche Intelligenz und Robotik erleben die die bisherige Wirtschaft und ihre Rahmenbedingung auf den Kopf stellen wird.

Vor 2 Tage
Random Person
Random Person

Liebes BR Team: Die "Idee" finanziell unabhängig zu sein kommt weder aus den USA noch von einem einzelnen Mann.

Vor 4 Tage
Christoph
Christoph

20.000 Euro Sparrate ist jetzt nicht sooo extrem viel. Schaff ich mit meinen 33 auch.

Vor 4 Tage
HAnsi Fischer
HAnsi Fischer

4:03 - wäre interessant welche aktien er gekauft hat

Vor 5 Tage
mm ___6
mm ___6

Jo wahrscheinlich 😂😂😂

Vor Tag
Wittmann73
Wittmann73

Deutsche Bank

Vor 3 Tage
Emil Smith
Emil Smith

Übrigens wollen viele dieser Leute nicht gar nicht mehr arbeiten sondern 1. Frei sein in dem was sie tun und entscheiden können wann sie aufhören oder ob sie zusagen etc. 2. Sollten wir den Begriff Arbeit mal wieder neu definieren, da wir heute immer nur die bezahlte Lohnsrbeit als Arbeit sehen, nicht aber die Haussrbeit, die Familienarbeit, die Ehrenamtliche Arbeit, die Gartenarbeit oder Arbeiten für andere unentgeltlich wie für Bekannte oder Freunde. Früher wurde da auch kein Unterschied gemacht man war halt tätig für die Familie, die Gemeinschaft, das Dorf. Egal ob bezahlt oder nicht.

Vor 5 Tage
Emil Smith
Emil Smith

Immer diese "Wirtschaftskriese" oder "Arbeitslosigkeitsargument" Wenn der Konsum nicht so groß sein muss, muss man auch nicht so viel arbeiten und man könnte die restliche Arbeit unter den Leuten aufteilen, so daß jeder weniger arbeiten muss. ;) Man sollte eher die Art des Wirtschaften infrage stellen. Wenn der Grund ist sich tot zu arbeiten Dinge zu kaufen die man ja eigentlich nicht braucht und die extra nutzlos sind und schnell kaputt gehen, weil wirtschaftlich nicht langlebig sondern hohe Absatzzahlen bedeutet, ja dann sollte man dir Definition ändern und einen gleichbleibenden Wohlstand ohne Wachstum anstreben

Vor 5 Tage
Peter Griffin
Peter Griffin

was???? 20k sparen im JAHR sollen viel sein?

Vor 5 Tage
Sam juäl
Sam juäl

Um dann daheim rumzugammeln ohne sinn und ziel als frührentner...lol Arbeit heist nicht nur Geld verdienen sondern auch soziales,eine Aufgabe,einen Sinn,einen geregelten Tagesablauf. Und dafür verkneift man sich alles in jungen Jahren...ob das so cool ist? Was wenn man krank wird? Und dann? Nützt einem das volle Konto auch nix.und mit 50 erst anfangen zu Leben ist auch nicht das wahre...da lieber einen Beruf der Spaß macht und wo man gerne und motiviert hingeht als so etwas.

Vor 5 Tage
Ani M
Ani M

Verstehe ich ja schon und ich lebe auch bewusst, aber man sollte auch mal LEBEN..

Vor 5 Tage
Chrissi Grilus
Chrissi Grilus

Wie es hier keiner wahrhaben will und gleich behauptet es sei unmöglich. Ich sag euch was, es ist möglich und ich mach es. Wer wirklich wissen will wies geht findet es einfach heraus!

Vor 5 Tage
Spinnlein Balfouri
Spinnlein Balfouri

Super Leben!!! Ich spare mein Leben lang, das ich mit 50 in Rente gehen kann und kratze mit 53 ab 👍🏻👍🏻👍🏻

Vor 6 Tage
Christoph
Christoph

Reisen und ähnliche Träume kann und soll man sich erfüllen. Konsum im Überfluss hat 0 Einfluss auf das Glück des Menschen. Ganz im Gegenteil. Mich macht mein Aktendepot und der passive Cash Flow generiert aus Dividenden viel mehr Freude und der Finanzstrom nimmt immer weiter zu und erhöht Stück für Stück meine Unabhängigkeit.

Vor 4 Tage
Felix H.
Felix H.

Ich sag’s wies ist: mir würde es krausen mit 40 in Rente zu gehen und dann 40 Jahre sparsam Leben zu müssen. Da Arbeit ich lieber bis 60, geb normal Geld aus, geh dann in Rente und genieß den Ruhestand daheim. Man schaut sich um wie schnell man depressiv und einsam wird in der Rente wenn man keinen Alltag mehr hat...

Vor 6 Tage
NicoEnjoysLife
NicoEnjoysLife

Felix H. In Rente zu gehen muss ja nicht gleich heißen mit der Arbeit aufzuhören . Man kann ja stattdessen nur 50% arbeiten oder einer Tätigkeit nachgehen bei der man zwar weniger verdient aber die dafür dann einem mehr Spaß macht.

Vor Tag
Philipp Sky
Philipp Sky

Ich finde man sollte Spaß im Leben haben. Und immer nur so extrem sparsam leben, dass macht doch nicht so richtig Spaß. Aber jeder wie er will.

Vor 6 Tage
Olli H.
Olli H.

Schön das ganze Leben geknausert und gespart....und dann mit 52 mit nem fetten Herzinfarkt abkratzen...der Sarg hat kein Regal.

Vor 7 Tage
Daniel Schlüter
Daniel Schlüter

tja dummerweise spricht die Statistik eindeutig dafür dass du älter als 52 wirst und dir das ganze eben nicht passiert. Und dann? Wie die arme Kirchenmaus weiterleben weil du aufgrund des möglichen Todes dein Geld aufgebraucht hast? Seltsame Logik.

Vor 6 Tage
john fistik
john fistik

Schwachsinn

Vor 7 Tage
Conchita Leberwurst
Conchita Leberwurst

Der Grosse Fehler dabei ist, dass diese Menschen denken, dass dieses Geldsystem ewig existiert

Vor 7 Tage
Daniel Schlüter
Daniel Schlüter

DIESES System vielleicht nicht, aber es ist "völlig" irrelevant ob wir in 50 Jahren mit Muscheln oder Münzen handeln. Hinter Aktien bleiben nach wie vor Unternehmenswerte stehen die, sofern es den Unternehmen zunehmend besser geht (der Glaube an Markt-Wachstum), dann werden Aktien immer ein gefragtes Gut sein und eben anders ausschütten. Du bekommst hier Euro, drüben US-Dollar. Völlig egal. Manche zahlen auch in Naturalien. Die Aktie hat hier schon mehrere Währungskrisen bishin zur Hyperinflation überlebt. Spricht man natürlich nicht so gerne drüber, man möchte den deutschen Michel ja beibringen, dass mit dem Kollaps der Reichsmark ALLE gleich arm wurden. Nur manche eben nicht ;-)

Vor 6 Tage
Fabian Schneider
Fabian Schneider

Bei seiner finanziellen Unabhängigkeit voll auf Aktion und Immobilien zu setzten ist nicht nachhaltig. Denn dieser "Bootm" bei Aktien und Immobilien ist nur künstlich , dank der Notenbanken in den letzten 10 Jahren. Das ging sicher bis jetzt sehr gut, aber man sollte nicht alles darauf setzen. ..

Vor 7 Tage
Larissa Meier
Larissa Meier

Sebastian H. Ich muss es wohl anderst formulieren: eine Immobilie kann etwas an Wert verlieren aber es wird nie komplett wertlos. Aktien hingegen können auf 0 fallen. Das die Immobilie nach einer Kriese wieder an Wert gewinnt, ist schon fast garantiert.

Vor 3 Tage
Sebastian H.
Sebastian H.

@Larissa Immobilien können auch an Wert verlieren, siehe Subprime-Krise 2008 USA oder ehemalige DDR nach der Wende....

Vor 3 Tage
Larissa Meier
Larissa Meier

Fabian Schneider in Immobilien zu investieren ist immer eine gute Idee, denn es wird immer Immobilien brauchen. Bei Aktien kann man sich die Finger verbrennen, denn die können an Wert verlieren. Immobilien können nicht einfach an Wert verlieren bei gutem Unterhalt. Das Haus meiner Eltern, welches nun mir gehört, hat seit dem Bau stark an Wert gewonnen.

Vor 7 Tage
ViRuSTriNiTy
ViRuSTriNiTy

Der Inder: endlich mal einer der ganz ehrlich sagt, dass man verdammt nochmal absolutes Glück braucht um sowas zu erreichen. Und genau so sieht es aus.

Vor 7 Tage
marlon famer123
marlon famer123

Ist das ein scheiß und das sind faule Säcke ich bin landwirt und arbeite seit ich 16 jahre alt bin 16 stunden am tag oder mehr und die jammern rum wie sie 7 oder 8 vielleicht auch 9 stunden am tag arbeiten noch zu mir bin jetzt 55 und arbeite immer noch so fiel also macht euch gedanken ihr faulen früh Rentner

Vor 7 Tage
marlon famer123
marlon famer123

Ich liebe mein job und mein hof und ich jammer nicht

Vor 6 Tage
Daniel Schlüter
Daniel Schlüter

Wir leben in keinem Kasten-System wie in Indien. Jeder hat die Chancen und die Möglichkeiten das zu tun was ihm Spaß macht oder zu was er sich berufen fühlt. Insbesondere in Deutschland stehen einem fast alle Türe offen wenn man sich auf den Hosenboden setzt und paukt. Sie mögen Ihren Job nicht, warum tun sie ihn dann? Verkaufen Sie ihren Hof, lernen sie etwas anderes und machen sie das, was ihnen sehr gut liegt. Sie beschweren sich dass die beiden jammern tun es aber grade selbst.

Vor 6 Tage
jukeman
jukeman

Mich würde interessieren was die Expertin gerechnet hat...

Vor 7 Tage
Martina Bauer
Martina Bauer

Hartz-IV ist auch ein wunderschönes passives Einkommen! Und die meisten Schlafschafe werden im Rentenalter ohnehin nicht mehr erhalten, wie eine Rente auf Grundsicherung im Alter! Da hat der gute Arno Dübel schon verdammt Recht!

Vor 7 Tage
Fabian Schneider
Fabian Schneider

+X-Treme zumindest hier im Sozialismus nicht. Man arbeitet eigentlich nur für den Staatsapparat. .... wenn sich Leistung wieder lohnt, würde ich sofort wieder loslegen. Aber so belügt man sich Einfach nur selbst. ..

Vor 3 Tage
X-Treme
X-Treme

Arbeiten lohnt sich einfach nichtmehr

Vor 7 Tage
Fabian Schneider
Fabian Schneider

Und ich mache es seit fast 5 Jahren genauso......und arbeite trotzdem an meiner finanziellen Unabhängigkeit oder Auswanderung.... je nachdem welches Szenario kommt. Alles Geld von Schwarzarbeit wird gespart. Es ging mir nie besser und der Tag gehört mir..

Vor 7 Tage
Marquis de Marcus
Marquis de Marcus

"Christian ist 43...", "Christian macht dies, Christian macht das...", jetzt ist Christian 47 und tot und wer bekommt sein Vermögen? Tolle Lebensphilosophie. Nö Danke.

Vor 8 Tage
Nassiem Al-sheikh
Nassiem Al-sheikh

Und dann spart man sich das Leben weg und hat mit 42 einen tödlichen Autounfall...

Vor 8 Tage
Nassiem Al-sheikh
Nassiem Al-sheikh

MrOneCent man weiß nie was einem das Leben mitbringt...

Vor 6 Tage
MrOneCent
MrOneCent

dieser durchschnitt Bürger immer so negativ. Viel spass bis zur rente mit 70

Vor 6 Tage
Black Kilshot
Black Kilshot

Harz 4 ist doch Rente ! Und das schon Ab 18

Vor 8 Tage
Wenik Ox
Wenik Ox

Nein erst nach dem man gearbeitet hat oder nach einem gewissen alte, ich meine 24 oder 27 war das

Vor 7 Tage
Horst Humbug
Horst Humbug

Willkommen im Billiglohnland Deutschland

Vor 8 Tage
Torsten R.
Torsten R.

Ach so die künstliche Intelligenz erwirtschaftet mal meine Rente. Na da bin ich ja beruhigt, das meine Kinder keiner Arbeit nachgehen brauchen.

Vor 8 Tage
TUBI MARU
TUBI MARU

Ich hatte die Chance sogar mit 32 jahren in Rente gehen zu können, hab sie aber im meinem jungendlichen Leichtsinn nicht genutzt, naja was soll's.

Vor 8 Tage
Florian B.
Florian B.

Dieser trend ist so saudumm, da fällt mir wirklich nichts mehr dazu ein. Als ob jemand ab 40 in aller ruhe zuschaut, wie das ersparte wegschmilzt..ohne zu wissen, wie alt er wird. Das ist reine selbstverarsche. Der einzige echte ausstieg ist über den minimalismus möglich. Und jeder kann das schaffen.

Vor 8 Tage
jukeman
jukeman

+timmerma Allein der Dax hat seit seiner Erschaffung jedes Jahr im Schnitt eine Rendite von 7% abgeworfen... bei P2P- Krediten sind Renditen von 7-18% üblich mit nem Sparbuch wird das nichts, musst mal über den Tellerrand schauen

Vor 7 Tage
timmerma
timmerma

Rendite? bei 1-2% maximal, wenn du nicht spekulierst und das Geld dann ganz weg ist... Also wenn du 2.000 pro Monat brauchst, sind das 24.000 im Jahr. Bei einer super Rendite von 2% brauchst du eine Sparsumme von: 1.200.000 Euro. Das sind 1,2 Millionen! Und wie willst du die in 20-30 Jahren ansparen? Die Inflation ist noch gar nicht eingerechnet. Das ist doch totaler Blödsinn von einigen Spinnern im Netzt

Vor 8 Tage
Hobby Repen
Hobby Repen

Das Ersparte schmilzt nicht weg. Es wird nie die Sparsumme berührt, man lebt nur von der Rendite.

Vor 8 Tage
Thomas Patt
Thomas Patt

Wir Männer sind nicht dazu gemacht,zu Hause mit den Frauen und den Kindern herumzuhängen,das geht nicht lange gut und keine Frau will einen solchen Typen,die kastrieren sich selbst. Das sind Träume einer kleinen faulen Elite,die alle schief gehen werden.

Vor 8 Tage
Rust Entertainment
Rust Entertainment

Allein schon ihn München zu wohnen ist teuer die Miete ist unbezahlbar da kann man nicht sparen.

Vor 8 Tage
jukeman
jukeman

Ich glaube schon das dass geht, schau doch einfach mal ob du all den Platz brauchst den du hast, oder ob nicht deine Sachen die dunicht brauchst den Platz einnehmen den du teuer bezahlst

Vor 7 Tage
Robin Hood
Robin Hood

Er hat recht: wenn alle mal darauf achten was sie konsumieren..... Shoppen bis zum Umfallen obwohl man alles hat und das Auto kann man auch mal stehen lassen. Wohnung radikal ausmisten und den Fernseher mal für eine Woche nicht einschalten....

Vor 8 Tage
Larissa Meier
Larissa Meier

Samot Roger ich bin 26 und in der Baubranche tätig. Ich bin Projektleiterin und in unserem Betrieb und für die Bunkeranlagen zuständig. Ich plane und entwickle diverse Bunker (hauptsächlich hier in der Schweiz) und bin für die Durchführungen von Servicearbeiten zuständig. Da unser grösster Kunde der Bund ist, werden wir sehr auch dementsprechend gut bezahlt und erhalten einen sehr guten Lohn. Als Spassauto habe ich einen Audi RS4.

Vor 2 Tage
Samot Roger
Samot Roger

+Larissa Meier wie alt bist du und in welcher branche arbeitest du. Das fände ich interessant. Ich tippe mal dein Spassauto ist aus dem Vw Konzern: audi oder Porsche

Vor 2 Tage
Samot Roger
Samot Roger

Ich persönlich lebe auch sehr sparsam, freue mich aber wenn andere viel Geld verkonsumieren. Wie im Video schon gesagt wurde: es ist kein Modell für alle. Wenn keiner mehr Porsche oder nen viel zu großen Suv kauft etc.... Dann haben die anderen keine Arbeit mehr. Das Geld muss fließen. Wenn jeder nur investieren würde, gäbe es an massives Überangebot an Investitionen

Vor 2 Tage
jukeman
jukeman

+Larissa Meier Schon klar, weil du nicht 100% Investieren sollst, musst du am Anfang des Monats immer erst dich selbst bezahlen, mit Geld zum verprassen. Ich wette 95% der Nörgler unter diesem Video haben noch nicht mal einen gescheiten Überblick über Ihre Ausgaben.

Vor 7 Tage
Larissa Meier
Larissa Meier

jukeman desswegen sollte man ja die Zeit nutzen.

Vor 7 Tage
Benjamin Heisenberg
Benjamin Heisenberg

Sozialschmarotzer !

Vor 8 Tage
Daniel Schlüter
Daniel Schlüter

Überhaupt nicht. Er pendelt nicht zur Arbeit, generiert damit keinen Verschleiss an der Infrastruktur. Er zahlt seine Versicherungen selbst, da der AG-Anteil fehlt, entlastet damit Firmen. Er gibt Firmen mit dem Kauf von Aktien Kapital und geht Risiken ein. Er belegt keinen Job der somit Platz für Nachzügler schafft. Er muss auch nicht zum Amt umd Geld zu erbetteln. Er lebt bewusst und sparsam, was der Umwelt zugute kommt und er hat dennoch prozentual einen hohen Konsum-Anteil der der Wirtschaft entgegenkommt.

Vor 6 Tage
StYx
StYx

wohnung stand 1 jahr leer, die frage ist doch dann wo zur hölle wohnt der ?

Vor 8 Tage
Torsten R.
Torsten R.

Er wohnt in seiner Wohnung!

Vor 8 Tage
iGod
iGod

tipp für christian: geh bei aldi einkaufen anstatt bei denn's

Vor 8 Tage
TheAltair236
TheAltair236

5:42 Was redet der da für einen Blödsinn? in 200 Jahren müssen wir womöglich gar nicht mehr arbeiten aber das bringt uns heute auch nichts...

Vor 8 Tage
Green
Green

Durch Investitionen kann auch der durchschnittliche Verdiener seine Rente gut aufbessern. Rente mit 40 oder 50 wird es wohl nicht werden aber wer jeden Monat 100€ investiert und mit 65 in Rente geht, hat einen schönen monatlichen Betrag, den er zusätzlich zur Rente bekommt

Vor 8 Tage
Elgin Prior
Elgin Prior

hier in america geht es. das land, in dem man seine traeume tatsaechlich noch verwirklichen kann! gruss aus san diego!

Vor 8 Tage
david woerle
david woerle

5.50 wegen so fauen leuten und Lehrlings Mangel Hat die Industrie teilweise keine andere wahl

Vor 8 Tage
Alexander Hauser
Alexander Hauser

Noch besser ist es, Spaß im Beruf zu haben und sich damit auch was leisten zu können.... egal ob es sinn macht oder nicht. Ständig überlegen wo man was noch billiger kaufen kann... würde mich auf dauer nerven. Ich geh lieber Arbeiten, und brauch nicht überlegen... kann ich mir das jetzt leisten... gibt es das noch wo billiger...

Vor 8 Tage
bluebuffalo100
bluebuffalo100

De Gfrasta soin wos orbeitn!

Vor 8 Tage
Saarland 2 China
Saarland 2 China

Der Trend ist uralt. Plötzlich kommt der Sch*** überall....

Vor 8 Tage
Max Walter
Max Walter

Natürlich, vom System privilegierte und überbezahlte Akademiker.Die Zinsen von denen diese Schmarotzer dann leben wollen, soll das arme Schwein mit 2-Tsd. Monatsbrutto dann generieren.Unsere raffinierten "Bildungseliten"...

Vor 9 Tage
Daniel Schlüter
Daniel Schlüter

Der Mann lebt von den Erträgen, nicht auf Kosten von irgendwem. Er hat den Unternehmen Geld gegeben um Handeln zu können, unter anderem damit AUCH DU einen Job haben kannst. Dass er dafür eine entsprechende Vergütung für die eingegangenen Risiken bekommen muss ist völlig normal. Vielleicht erstmal die Funktionsweise der Börse verstehen bevor man solchen Unsinn verzapft. Im Übrigen, Aktien sollen angeblich auch so zu erwerben sein, man muss dafür kein Milliardär sein. Es steht jedem frei es den o.g. Menschen gleichzutun oder es zu lassen.

Vor 6 Tage
Larissa Meier
Larissa Meier

Max Walter du weisst schon, dass jeder von sich aus fleissig lernen und arbeiten muss, um viel Lohn zu bekommen?

Vor 8 Tage
Huckleberry Finn
Huckleberry Finn

Nur kein Neid. Hättest du Versager auch mal was vernünftiges gelernt. Dann müsstest du nicht für einen Hungerlohn malochen.

Vor 8 Tage
Stephan KL
Stephan KL

Vielleicht sollten sich solche Leute mal Gedanken machen ob sie nicht den falschen Job haben und keine Motivation mehr etwas zu erreichen!

Vor 9 Tage
Max Power
Max Power

So dumm lieber viel arbeiten Geld verdienen und dann früh in Rente

Vor 9 Tage
Philipp Alois
Philipp Alois

Unnötiger Beitrag

Vor 9 Tage
199gSauerkraut
199gSauerkraut

Auch wenn das Geld reichen würde um bereits in jüngeren Jahren nicht mehr arbeiten zu müssen, würde ich wenigstens noch halbtags arbeiten gehen. Wenn man mehr Freizeit hat, dann gibt man in der Regel auch automatisch mehr aus,. Arbeit und Freizeit sind wie Yin und Yang, beide gehören irgendwie zusammen, aber natürlich hat man lieber etwas mehr Freizeit. ;-)

Vor 9 Tage
Luis Gabriel
Luis Gabriel

allein der Fitness Aspekt Körper und Geist zu stärken ist wichtig ! Wie viele Leute umkippen und tot sind wenn sie mit 63 65 in Rente gehen, die haben sich vorher keine Gedanken darüber gemacht was ein vernünftiger Ausgleich wert ist

Vor 6 Tage
Sosa
Sosa

Die hier gezeigten Personen vergessen, das es viele Menschen gibt die gerne in ihre Arbeit gehen und das viele ohne ihren Job wahrscheinlich eingehen würden. Man möchte ja auch als Mensch gebraucht werden und das wird man heutzutage oft nur noch in seiner Arbeit. Wenn man mit 40 in Rente geht, würde ich mich fragen, was man die nächsten 40 Jahre dann macht? Wenn man dazu auch noch sparsam leben muss, damit einen das Geld nicht ausgeht wird es doch langweilig. Dieses Lebensmodell ist nur für sehr wenige Menschen tauglich.

Vor 9 Tage
Räuber Hotzenplotz
Räuber Hotzenplotz

Ich verstehe das nur teils... Ja sparen und sehr überdachter Konsum ist intelligent nur ein noch besseres Ziel wäre es mit 35-40 so viel Geld zu haben dass man mit Teilzeit locker auskommt. Arbeit kann bzw soll Spaß machen- mit 20-25h in der Woche hat man mehr als genug Freizeit, einem wird nicht langweilig und man kann sich echt was suchen woran man Spaß hat. Dieses sture Sparen und später nichts arbeiten- naja... Wird nach nem Jahr spätestens sicher bisschen langweilig.

Vor 9 Tage
Huckleberry Finn
Huckleberry Finn

Es geht ja auch nicht darum später nicht mehr zu arbeiten sondern nicht von seinem Lohn abhängig zu sein.

Vor 8 Tage
Gucci Anton
Gucci Anton

Lasst eure Bankkonten nicht von Frauen ausnehmen. Männer: Schaut euch erst mal MGTOW an. No wife, happy life! Dann sucht euch einen Beruf, den ihr gerne macht. Warum sollte man auch mit 40 in den Ruhestand gehen wollen, außer wenn man seinen Job hasst, weil man sich für den falschen entscheiden hat?

Vor 9 Tage
Samot Roger
Samot Roger

+Larissa Meier so ein bullshit was der heinibda labert. 2 leute in einem haus wohnen billiger als ein single. Außerdem: du als Erwachsener mit gutem einkommen kannst z.B. zur Zahlung für Pflegeleistungen deiner eltern, wenn sie es sich nicht leisten können, herangezogen herangezogen werden. Wenn du eine partner hast, kann man mehr tricksen und das vermögeb auf diesen verschieben. Klar sollte man bei der Parterwahl vorsichtig sein. Aber so wie du das siehst, kommt das einfach nur sehr deprimiert daher

Vor 2 Tage
Larissa Meier
Larissa Meier

Well Well nenne es wie du willst aber ich finde es irgendwie traurig, dass der Typ keine abbekommt.

Vor 3 Tage
Well Well
Well Well

+Larissa Meier Da wurde wohl jemand getriggert 😂

Vor 3 Tage
Larissa Meier
Larissa Meier

Gucci Anton anscheinend eben doch nicht ganz.

Vor 7 Tage
Fabian Schneider
Fabian Schneider

Ja. bei finanzieller Unabhängigkeit ist eine Frau immer das allergrößte Risiko.... und nicht wegen Kinderplanung. ..

Vor 7 Tage
Michaela Bouhacida
Michaela Bouhacida

Ich glaub, dass ist ein Traum vieler, Rente mit 40. Okay entspannter leben und Essen in Bioqualität würde gehen , wenn man nicht viel Ansprüche stellt. Aber früher in Rente gehen bleibt eine Utopie , sei denn man hat finanziell ausgesorgt. 🤑😅😃

Vor 10 Tage
Mm Mayer
Mm Mayer

Was macht man dann die nächsten 40-50 Jahren?

Vor 9 Tage
Stefan S
Stefan S

Wenn ich richtig bin hat er ja erst mit dreißig das arbeiten angefangen. Wie soll so einer seine Jahre voll bekommen, und dann mit fünfzig in Rente. Träum weiter. Wer zahlt die Krankenkasse Nebenkosten.

Vor 10 Tage
Bashkim Maliqi
Bashkim Maliqi

Eine sehr Symphatische Person :-)

Vor 10 Tage
Dan Reck
Dan Reck

Video von 4:46 bis 5:15 gucken. Mehr brauch man nicht zu wissen über diesen Unsinn. Wenn es für 1-2 Leute funktioniert.. gut für sie. Aber es soll ja auch Leute geben denen ihre Arbeit Spass macht. Hab ich zumindest auf YouTube welche gesehn.

Vor 10 Tage
tom swan
tom swan

künstliche intelligenz u künstliche bettwanzen.

Vor 10 Tage
#r2g
#r2g

Wer das als HartzIV- Empfänger versucht, stirbt nach 2 Wochen an Unterernährung.

Vor 10 Tage
N Sgh
N Sgh

Pyramide Nwo die nwo weiß wie es geht meddl

Vor 8 Tage
Pyramide Nwo
Pyramide Nwo

Nebenbei Vollzeit Schwarzarbeiten..Dieses Geld sparen und nur vom Hartz Leben.

Vor 8 Tage
Jobcenter Tycoon
Jobcenter Tycoon

Ein Hartz 4 Empfänger braucht das auch nicht machen :)

Vor 10 Tage
Lukas W
Lukas W

wenn alle mehr zeit und mehr geld sparen. geben auch alle weniger geld aus. und wie lange dann ein verlag überlebt für den man geschäftsführer sein will, steht dann auf einem anderen blatt ;)

Vor 10 Tage
Tüncher
Tüncher

Was für ein Unsinn. Auch wenn ich meine ganzen Lebensjahre über hinweg alles Geld weggelegt hätte,könnte ich trotzdem nicht in Rente gehen. Die Rechnung mag für Besserverdiener aufgehen,für den Rest der arbeitenden Bevölkerung sieht die Sache anders aus. Sie kommt nähmlich nur mit Ach und Krach über die Runden,trotz Facharbeiterbrief und das beide arbeiten gehen.

Vor 10 Tage
McGybrush
McGybrush

Wieder einer der sich noch nicht einmal mit Aktien und Zinseszins beschäftigt hat. Die kleinste Sparrate ist bereits ab 25Eur Monat möglich. So gut wie jeder kann sparen. Es gibt nur ganz ganz wenige Ausnahmen. Und das oft nur Zeitlich begrenzt und nicht dauerhaft. Ich hab vor 2 Jahren angefangen. 1500 Netto wovon ich 200Eur spare (World ETF). Wohne zu Miete und habe ein Auto bin Single und habe ein Handwerklichen Beruf. Ich bin das ganze Gegenteil von Reich. Aber in 20 Jahren bin ich einer von denen die nicht gezwungen sind zu arbeiten. Mein Ziel ist es aber solange zu arbeiten wie ich kann. Aber das was ich möchte und nicht das was ich muss.

Vor 23 Stunden
jukeman
jukeman

Völlig richtig

Vor 6 Tage
lolman456
lolman456

Sorry aber das ist einfach komplett falsch. 2000 brutto reichen schon um einen Teil davon zu investieren. Das Problem ist, die meisten Leute haben ihre Ausgaben nicht im Griff und sind dazu noch verschwenderisch.

Vor 6 Tage
MrOneCent
MrOneCent

+jukeman Das ist dein problem. Du denkst das jemand bei der Bank geld versteht. Das stimmt aber nicht. Du musst wie schon gesagt Geld für dich arbeiten lassen. Aktien kaufst du wenn du die zahlen eines unternehmen verstehst. Denn zahlen lügen nie. Ich bin 25 jahre alt und bin finanziell unabhängig. Ich liebe nur vom aktienhandel. Lerne von den reichen. 👊

Vor 6 Tage
jukeman
jukeman

+Tüncher Betongold ist auch eine Anlageform😊 Schau dir den Goldpreis von vor 15 Jahren an und nimm irgendeine Aktie aus den DAX von vor 15 Jahren und schau dir die Rendite an. ETFs sind großartige Möglichkeiten um mit wenig Geld viel zu streuen. Heißt ja nicht dass ein Banker automatisch ein guter Broker oder Finanzberater ist

Vor 7 Tage
LukEs E
LukEs E

Wer sich in sein jungen jahren nichts gönnt nur um mit sein alten jahren mehr zeit zu haben, läuft doch am leben vorbei

Vor 10 Tage
Sebastian H.
Sebastian H.

@Fishfutta Ja das mit dem Ermutigen ist tatsächlich ausbaufähig :D Trotzdem finde ich es interessant, dass unser einem Video des BRs so gute Kommentare gegeben werden. Also selbst auf einem Kanal der von Finanzen eher weit weg ist gibt es gute Tipps. Falls also jemand tatsächlich interessiert ist kann er ohne Probleme auf diese Tipps aufbauen. War bei mir genauso. Interessanter bin ich tiefer in das Thema vorgedrungen, nachdem ich ein Video von Karl Ess geschaut habe, wo jemand kommentiert hat, dass der Kanal AktienMitKopf guten Content bringt. So hat sich dann das Rad angefangen zu drehen :) Bin 24 Jahre alt. Hab mit ~5000€ und 20 Jahren angefangen. Mehr will ich öffentlich nicht preisgeben. Können uns gerne mehr austauschen, wenn du willst kannst du mich auf Wire hinzufügen. Heiße da @sh9.

Vor 3 Stunden
Abdu
Abdu

Fishfutta bin 23 und habe 20 k gespart und damit ein auto gekauft . Finde deine einstellung sehr gut aber jeder wie er will

Vor Tag
Fishfutta
Fishfutta

+Sebastian H. Jau, da hast du zu 1000% Recht - hab mir auch rein zufällig letzte Woche eine Liste angelegt von Dingen, an die ich mich öfter selbst halten muss. Ganz oben steht: "einfach schweigen" Du wirst es ja sicherlich auch kennen, dass da Leute in deinem Umfeld sind, die du eig. ganz nett findest und sich aber beklagen, dass sie dies oder jenes nicht packen. Wenn du ihnen dann helfen möchtest, kommt da trotz angebotener Hilfestellung nur eine Enttäuschung heraus in Form eines dummen Spruchs o.Ä. Ich hoff, ich klang in den beiden langen Kommentaren da oben nicht zu einseitig gepolt - da mag der Satz "soll doch jeder sein Ding machen" untergegangen sein - finde es nur schrecklich, wie speziell unter solchen Videos der Finger erhoben wird und einige evtl. wirklich Interesse haben, an ihren Finanzen was zu machen und hier unsicher nachfragen, nur um dann die "mach das bloß nicht"-Schelle zu erhalten, anstatt ermutigt zu werden :/ Und da oben hat sich dann meine ganze Abneigung gegen dieses Schlechtmachen entladen. Darf ich erfahren, wie alt du bist / ob du vorher mit viel Erspartem ins Studium bist / wie viel du so im Jahr zurücklegen kannst? Bin schwer beeindruckt - 50k ist extrem stark. Ich glaub auch nicht wirklich daran, dass meine 75k machbar sind, so finster wie es am Weltmarkt für 2019/2020 aussieht. Da müssten meine 5-10% im Kryptomarkt erheblich durch die Decke schießen, um das dennoch zu erreichen. Werde also auch irgendwo bei 50-55k landen.

Vor 2 Tage
Sebastian H.
Sebastian H.

@Fishfutta Ich feiere deine Zielstrebigkeit und dass du weißt was du willst. Bin auf einem ähnlichen Weg wie du. Auch Student und Vermögen bald bei 50.000. Trotzdem darf man halt eine Sache nicht vergessen. Jeder lebt sein Leben und es gibt oft kein richtig oder falsch. Den Weg, den wir eingeschlagen haben, ist für uns komplett richtig, weil wir die ganzen negativen Aspekte kennen und damit einverstanden sind und diese vlt gar nicht negativ sehen. Für jemand mit anderer Lebenseinstllung ist das aber null nachvollziehbar. Dann wird z.B. bewusster Konsum aus unserer Sichtweise, zu "Geizhals" aus der anderen Sichtweise. Diese Unterschiede wird es immer geben und deswegen lohnt sich ein "bekehren" dieser Menschen nicht. Ich rede z.B. immer nur über meine Sicht auf "Konsumwahn" usw. und erkläre meinen Standpunkt. Wenn das jemand anders sieht ist das in Ordnung. Kann man auch anders sehen. Bei denen, die mit unserer Sichtweise (zumindest teilweise) übereinstimmen, versteht man sich auch besser. Die fragen dann selbstständig nach.

Vor 3 Tage
Fishfutta
Fishfutta

​+Christoph Ich stell auch immer offene Fragen in eine Runde, obwohl es eine @-Funktion gibt, während sich gleichzeitig 5 Menschen angesprochen fühlen können und sich im ehesten Fall die letzte Person meldet. Zumal absolut nicht ersichtlich ist, wen du meinst. Der erste Poster wird all sein Geld verbraten, sobald er es hat und die anderen zwei werden halt etwas gespart haben. Aber anhand deiner Frage + deiner Reaktion wird ebenso einiges ersichtlich.

Vor 4 Tage
john udon
john udon

Und wer bezahlt die Krankenkasse,der Weihnachtsmann??

Vor 10 Tage
john udon
john udon

+McGybrush die meisten Leute die in Rente gehen,haben in die Rente eingezahlt oder sind Behinderte oder bekloppt,ansonsten kann man von seinem Kapital leben,wer gesund ist und mit 30 Rente bekommt ist ein Zauberer (:-))

Vor 23 Stunden
McGybrush
McGybrush

Der Unterschied. Die Leute können in Rente gehen sind meistens aber so frei das sie sich eine Beschäftigung Suchen oder aneignen die sie erfüllt. Ohne Zwang ist sowas viel einfacher umsetzbar. So erwirtschaften sie am Ende mehr Geld, und das auch noch Freiwillig. Die meisten Leute die Reich sind, sind nicht automatisch zuhause und Netflixen. Hab ich zumindest noch nie von gehört.

Vor 23 Stunden
KingOfGulag Stalin
KingOfGulag Stalin

Die importierten Fachkräfte

Vor 3 Tage
jukeman
jukeman

Na du selber, oder du machst einen kleinen Job mit wenigen Stunden, so dass dein Arbeitgeber das dann bezahlt. DU kannst in Rente gehen, musst aber nicht

Vor 7 Tage
Sana Ne
Sana Ne

john udon dei vadda

Vor 9 Tage
Wolfgang Retzer
Wolfgang Retzer

Allein der Titel ist ein Scheiss - Rente mit 40 - UND DER ERSTE WO KOMMT IST 43 UND HOFFT AUF 50. Könnte auch heissen Rente mit 18, wenn ich im Lotto gewinne.

Vor 10 Tage
blubbness
blubbness

+HAnsi Fischer alles eine frage von individuellen Entscheidungen. .Und es kommt drauf an wieviel man gewinnt (man kann ja auch nur 20 Euro gewonnen haben), aber wenn man das Geld Investiert und sich nur die Zinsen selber auszahlt muss da schon eine Hyperinflation wie in den Zwanzigern passieren, dass du vorher ärmer bist. Und wenn du genug Zinsen bekommst um davon zu leben, bist du automatisch reif für die Rente.

Vor 6 Stunden
Patrik Schnell
Patrik Schnell

"werde auch ein Lottorist!" :D

Vor 3 Tage
HAnsi Fischer
HAnsi Fischer

falsch,lottomillionäre sind statistisch nach 4 jehren ärmer dran als vor dem lottogewinn, sprich sie haben in 4 jahren alles verschenkt und ausgegeben,weil sie finazielle nicht intelligent sind-

Vor 5 Tage
OpamitKruecke
OpamitKruecke

Hoffe du hast kein Trauma davongetragen. Leute sind ja empfindlich heutzutage

Vor 6 Tage
Datisses
Datisses

Der und nicht wo. Wo sind wir denn hier gelandet ???

Vor 6 Tage
Client 09
Client 09

in 20a arbeitet kein mensch mehr sonder alle leben von der dividende ... oder der sklavenarbeit armer afrikaner

Vor 10 Tage
KingOfGulag Stalin
KingOfGulag Stalin

XDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD

Vor 3 Tage
OpamitKruecke
OpamitKruecke

Für 2000 Euro Netto als Alleinstehender sollten es schon 3300 Euro Brutto sein und dann ist noch nichts gespart. VIele Tierärzt und studierte Sozialpädagogen bekommen das gerade so. Die Teilnehmer dieser Doku dürften eher in Richtung 3500 - 4000 Euro netto verdienen, um überhaupt so "entspannt" das Geld zur Seite zu legen. Ohne mich damit näher beschäftigt zu haben, würde mich die Absicherungsstrategie interessieren. Hier scheint ja viel auf Immobilien und Aktien gesetzt werden. Wie rechnet sich das mit dem potentiellen Auf und Ab der Märkte und Unwägbarkeiten bei der Vermietung?

Vor 10 Tage
Sebastian H.
Sebastian H.

sind dann übrigens 90€ pro Monat.

Vor 3 Tage
Sebastian H.
Sebastian H.

@iGod Wenn du über 450€ im Monat verdienst dann auch ja egal wie alt man ist.

Vor 3 Tage
OpamitKruecke
OpamitKruecke

Habe mich auf die eine Familie bezogen, wo 2k netto als Haushaltsfixkosten genannt wurden.Und für 900 Euro kriegst du im Großraum Stuttgart mit Glück ne 3 Zimmer Wohnung für die Familie (in München auch). Dann noch ein Auto....

Vor 8 Tage
iGod
iGod

​+trade 099 wenn du über 25 bist,ja. heutzutage hat man mit 18 abitur, wer früh geboren ist sogar schon mit 17. wer mit 25 noch studiert, ist also 40% über der regelstudienzeit. gibt natürlich noch aussnahmen wie staatsexamen etc

Vor 8 Tage
trade 099
trade 099

+iGod als student zahlt man sehr wohl einen Krankenkassenbeitrag.

Vor 8 Tage
Invitus1989
Invitus1989

Die Tipps sind ja echtes silber ... Zusammengefasst: Ihr hättet damals ALLE in BitCoins investieren können und Milliardär werden können - habt ihr aber nicht ...

Vor 10 Tage
jukeman
jukeman

+Lukas W In gewisser weise hast du recht, wer nicht wagt, der nciht gewinnt

Vor 7 Tage
Dan Reck
Dan Reck

+Lukas W -> 3:59 , ist schon wichtig für die Story

Vor 10 Tage
Lukas W
Lukas W

lol, das wird mit keinem word behauptet, noch ist das die aussage des videos

Vor 10 Tage

Nächstes Video