NAS-System: Alex will den schnellsten Speicher mit Thunderbolt 3 bauen - TURN ON Tech


n4Ghost
n4Ghost

EIn Raid ist keine Datensicherheit, nur eine Datenverfügbarkeit. Unglaublich sowas hier in Netz zu sagen. Unverantwortlich.............

Vor 15 Tage
dieWiener
dieWiener

warum sagst du keine echten geschwindigkeiten in mb die sec oder so... das is echt bullshit so!! reine werbung nicht mehr... der flaschenhals ist aber auch nicht die ssd bzw wäre nicht die hdd sondern ist das netzwerk.. über thunderbolt vielleicht nicht..

Vor 22 Tage
dieWiener
dieWiener

+TURN ON trotzdem Warum sagt er die Geschwindigkeit nicht?.. wie viel MB die sec ist das Maßstab nicht 50gb in so und so viel Minuten.. man sagt ja auch vmax beim Auto ist zB 260kmh nicht "man kann mit diesem Auto in 5 Stunden Hamburg- Berlin fahren.." und zeigen tut ers auch nicht.. das ist reine Werbung ohne information! Echt schwach früher wars Mal ein Technik Kanal kein werbegulli :((

Vor 22 Tage
TURN ON
TURN ON

Genau, deswegen zeigt Alex ja auch beides – kabellos und mit Thunderbolt-Kabel. Die exakten Geschwindigkeiten können natürlich etwas variieren, aber dass die Übertragung per Kabel schneller ist, sollte klar geworden sein.

Vor 22 Tage
wafemaster
wafemaster

Ich hasse "jetzt anmelden oder Konto erstellen" Punkt

Vor 22 Tage
unDAYIng
unDAYIng

Ich hab selber einen Qnap und muss sagen das es mir eine Sorge abgenommen hat. Durch RAID 6 ist eine wirklich gute Datensicherheit gegeben. Angebunden ist alles mit 1gbit LAN.

Vor 29 Tage
Raineres Deutschland
Raineres Deutschland

Dauerwerbesendung?

Vor Monat
Thomas Behrens
Thomas Behrens

Könnt ihr den test nochmal mit einer vernünftigen Quelle machen? Hier ist das Nadelöhr ganz klar die Lesegeschwindigkeit des MacBook .... bitte mal nen rechner mit 64gb ram hinstellen dann 50gb Ramdisk einrichten. danach mit Thunderbolt (40 GBit/s), 10 GBit/s, 1000 MBit/s, und Wlan ac (ggf mit 1.300 MBit/s wie bei der sehr weiter verbreiteten FB7490) wenn ihr die Controller testen wollt braucht ihr auch ne QNAP oder SYNOLOGY mit nvme Anbindung ... bei den SATA3 Verbindungen wäre im Höchstfall die Leserate auf die Ramdisk interessant.

Vor Monat
Mike S.
Mike S.

Schöner Video-Beitrag. Aber: Ein RAID-System hat NICHTS mit Daten-Sicherheit zu tun, sondern mit Verfügbarkeit. Das ist aber etwas anderes, weil sich schon Minuten oder Stunden nach dem Ausfall eines Datenträgers bei RAID 5 entscheiden kann, ob noch ein weiterer Datenträger die Grätsche macht oder es damit gut ist, den defekten Datenträger gegen einen Intakten auszutauschen. Richtige Datensicherheit besteht dann, wenn vom NAS wiederum in regelmäßigen Abständen weitere 1:1 Sicherungen auf andere, externe Datenträger (USB, Optical) oder auf ein weiteres NAS gemacht werden. Gibt es eigentlich Infos zur HotPlugfähigkeit von SSDs bei diesem NAS-Typ? Wäre interessant zu erfahren. Solange bezahlbare SSDs aber nicht Kapazitäten von mindestens 2TB pro "Disk" aufweisen, sind 4 TB (4x1) im RAID 5-Verbund leider viel zu wenig Gesamt-Speicherkapazität. Ausserddem gibt es zurzeit noch keine gefestigten Erkenntnisse zur "Dauer"-Haltbarkeit von Daten auf SSDs. Es ist also ein Tanz auf Messer's Schneide. Technisch sind das ja eher EEPROMs. Dahingegen haben natürlich die technologisch älteren Festplatten immer noch die Nase vorn. 10 TB sind ja mittlerweile im Multi-Platter-Verbund zum Preis eines Gebrauchtwagens zu haben. :-)

Vor Monat
Bernd Kiltz
Bernd Kiltz

Das Video ist gut gemacht, aber leider völlig nutzlos. Wenn ich moderne Techniken wie 10GBE und 4x SSD einsetze, würde ich gerne mal die reellen Übertragungsraten sehen. Mit einem Macbook, das nichtmal 1GBE hat? Da bräuchte man einen iMacPRo auf der Gegenseite, der auch 10GBE hat. Für Wlan reicht ein altes NAS mit EINER Festplatte, die schnell genug ist (moderne Festplatten schaffen bis zu 160 Gb/s, sind also schneller als jeder WLAN in der praxis). Schade, ich hätte nämlich wirklich gerne mal die Übertragunsraten gesehen und eventuell auch wie eine Final cut Library im Netzwerk funzt.

Vor Monat
Tralala
Tralala

bei 4 Datenträgern IMMER RAID6 nehmen alles andere ist blödsinn. RAID5 macht keinen Sinn !!!!

Vor Monat
Benede16
Benede16

Hey Alex, wo hast du dieses schicke Cover vom Macbook her? Sieht echt super aus!

Vor Monat
Tech That
Tech That

Wir nutzen nur auf Arbeit einen NAS. Aber privat zu Overkill.

Vor Monat
Flauschi Flausch
Flauschi Flausch

Ich würde darauß eine Cloud bauen + Teamspeak und einen kleinen Minecraft Server zum Spaß :)

Vor Monat
CooleSockeJr.
CooleSockeJr.

Braucht man dafür, aber gutes Internet? Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?

Vor Monat
TURN ON
TURN ON

Wenn du die Daten per Kabel überträgst, dann nicht.

Vor Monat
Bassron13
Bassron13

Alexi Bexi Nomnomnomnom?!?!?!?!?

Vor Monat
Andreas Borth
Andreas Borth

Hi ich hab die QNAP TS-451+ mit 16 GB RAM und 2x 10 TB Seagate Iron Wolf und ne Samsung 860 PRO als Cache. Darauf ist ein Windows 2011 SBS virtualisiert. Exchange und SharePoint. Läuft super und Filme über dlna auf Samsung TV oder mobil ist ein Traum. QNAP kann ich nur empfehlen wenn man Power braucht. Jedoch sollte man sich etwas ins Thema einarbeiten. Cooles Video Alex. Mach weiter so.

Vor Monat
Fotografie Kiaulehn
Fotografie Kiaulehn

Du könntest auch im TV als Moderator auftreten. Super Stimme und Aussprache. Könnte Dich mir gut bei ZDF Nano vorstellen. Bewerb dich doch mal...

Vor Monat
Thomas Langer
Thomas Langer

"Wer kreativ arbeitet, schiebt häufig Unmengen an Daten hin und her." Wieviel TB müssen denn aus welchem Grund ständig schnell von wo nach wo geschoben werden? Das ist nicht kreativ sondern unprofessionell.

Vor 2 Monate
maniwahn
maniwahn

Top Video! Danke dafür.

Vor 2 Monate
Lozock HD
Lozock HD

walscher Kanal? xD

Vor 3 Monate
Kai Duda
Kai Duda

Lohnt es sich ein NAS für Spiele die man dan auf Twitch Streamt, in der NAS kommen 8HDD's rein und 2 M.2 SSD's

Vor 3 Monate
Christian Volker
Christian Volker

mir gefällt dein weniger übertrehter, profesioneller stil! Weiter so!

Vor 3 Monate
Cryshot Shadone
Cryshot Shadone

Nagut, ob für den Privatanwender die Pro-Reihe jetzt einen wesentlichen Mehrwert bietet, bezweifle ich. Da kann man genauso gut die Evo-Reihe kaufen, spart eine Stange Geld und legt sich einfach ein RAID 5 Array an. Sollte dann mal doch eine Platte ausfallen, tauscht man die einfach aus und nutzt das Gerät ganz normal weiter. Ich denke sogar, dass das die günstigere Alternative wäre.

Vor 3 Monate
Enderstar 92
Enderstar 92

Baue mein NAS komplett alleine, also hole ich mir Mainboard, CPU und Netzteil alles selber.

Vor 4 Monate
Fischer Fritz
Fischer Fritz

Warum hast du nur die ssd verlinkt wo ist das nas gehäuse und modellbezeichnung

Vor 4 Monate
TURN ON
TURN ON

Den hatte Alex privat mitgebracht, es handelt sich um den QNAP TS-453BT3.

Vor 4 Monate
Alex Welt
Alex Welt

Alexibexi hör auf mein Namen in deine Videos einzubauen

Vor 5 Monate
Tv Rocket
Tv Rocket

..ist in dem weißen Teil von WD, oder was das genau war, auch eine SSD, wenigstens eine SATA SSD ??

Vor 6 Monate
Gerhard A. E. Uhlhorn
Gerhard A. E. Uhlhorn

Wir über Thunderbolt eine IP-Verbindung (Netzwerkverbindung) aktiviert? Oder wird das NAS zum DAS?

Vor 6 Monate
THEREALPILZ
THEREALPILZ

wie sol man mit dem internet in deutschland Unterwegs auf 200mb/s down kommen?

Vor 6 Monate
Timo Kern
Timo Kern

Toll wenn du zum arbeiten deinen Laptop am Nas anstecken musst kannst du dir da nicht gleich einen desktop bauen?

Vor 6 Monate
Ixylon
Ixylon

1400€ für SSD's auszugeben ist für den Privaten gebrauch etwas hirnrissig. Für den selben preis bekomme ich 40TB in form einer herkömmlichen Festplatte und nehme die Wartezeit beim übertragen von Daten gerne in kauf. Naja, wer es braucht. Ansonsten sehr informatives Video.

Vor 6 Monate
Lucy Demoon
Lucy Demoon

länger was davon ehm ja bis zum EOL :D hab nen eigenen gebastelt ist billiger und mit Rockstor als NAS OS

Vor 6 Monate
DOM2000 H
DOM2000 H

Hell, als fulltime linux und (unfreiwiliger)teilzeit windows user klingt das pritty awesome!

Vor 6 Monate
Tom Ort
Tom Ort

Ich habe seit Jahren die WD My Cloud Mirror 2 4tb.Sie ist nicht schnell,läuft stabil und zieht Fotos und Videos automatisch von unseren Handys.Tv und andre Geräte können drauf zugreifen und man kann sich selbst was streamen,echt geil.

Vor 6 Monate
Gamer EL
Gamer EL

Fantastisch wie er sich immer zusammen reißt, weil´s für TurnOn ist - zu geil :-D

Vor 6 Monate
Stefan Geschwind
Stefan Geschwind

SSDs im RAID ist reine Leistungsverschwendung ;) besser: NAS zertifizierte HDDs PLUS! Caching-SSDs sofern das NAS das anbietet.

Vor 6 Monate
Stefan Geschwind
Stefan Geschwind

Ebenso unterstützt RAID nicht die wichtigen TRIM-Befehle. Ergo ist es genauso sinnfrei wie eine SSD im USB Gehäuse zu betreiben wenn TRIM nicht zwischenzeitlich die SSDs reorganisieren kann. Daraus folgt: Die Lebenserwartung der SSD sinkt entsprechend.

Vor 6 Monate
Azeros
Azeros

So viele Klugscheißer hier in den Kommentaren...ich will auch! Also ich persönlich hab zuhause ein 10 Gbit Netzwerk und setze daher auf eine SAN (genauer: iSCSI) Lösung. Ich boote alle meine PCs von zuhause von diesem SAN, hab Anime Poster an der Wand, einen Vollbart, eine Fedora und finde Windows ist voll blöd. /s

Vor 6 Monate
Max Headroom
Max Headroom

QNAP taugt mal gar nichts.

Vor 6 Monate
Retuas
Retuas

Der Sinn eines NAS ist auch nicht die Datensicherheit an sich... Wenn du Datensicherheit willst, machst du Backups auf ne Tape-Library.

Vor 6 Monate
RoeGi 1337
RoeGi 1337

Qnap ist enduser müll

Vor 6 Monate
Boris Bartkowski
Boris Bartkowski

Was eine geile Videoqualität. Perfekte Tiefenschärfe. Man merkt er macht das nicht erst seit gestern ;)

Vor 6 Monate
TURN ON
TURN ON

Danke für das Lob!

Vor 6 Monate
Luskfoxx
Luskfoxx

Das Problem an SSDs, gerade wenn sie nicht im RAID 10 laufen ist die Datensicherheit. Klar kann man diese innerhalb von 5 Jahren zurückgeben, bringt aber auch nichts wenn die darauf gespeicherten Daten futsch sind. Eine NAS hat ja auch den Sinn Datensicherungen zu fahren wo man diese über Jahre hinweg lagern kann und wenn mal eine Platte abraucht hat man die zweite als Datensicherung und muss nur die abgerauchte auswechseln und gut. Bei 4 x 1 TB hat man wenn man auf der sicheren Seite sein will dann 2 TB effektiven Speicher und mal ehrlich 2 oder 4 x 4 TB *Random Hersteller* Red NAS Platten sind da zwar langsamer aber wesentlich günstiger und doppelt - 4 fach so groß. Das ist was für Leute die viel zu viel Geld haben, aber nix für "normale" Leute, die rein einen Ablageort für ihre Daten suchen, wo man dann auch mal unterwegs zugreifen kann.

Vor 6 Monate
Konstantin Meudt
Konstantin Meudt

Ich habe mir so ein Teil selbst gebaut. Einen alten Computer genommen, Festplatten reingeklatscht und die Linux Distribution OpenMediaVault installiert. Gibt es auch fuer den Raspberry Pi, ist aber etwas langsamer. Hat ein paar nette Vorteile, wie zum Beispiel diverse AddOns von OpenMediaVault. Verschluesselung funktioniert ebenso und ich habe mir noch ein AddOn installiert, was auf dem NAS einen AirPlay Server installiert, womit ich jetzt meine Musik auch ueber das Netzwerk auf meine Anlage streamen kann. Da spreche ich eine ganz klare Empfehlung aus, die Geschwindigkeiten sind natuerlich nicht so hoch wie bei einem eigens dafuer entworfenen Geraet und ich komme auch nur auf etwa 20 MB/s in der Uebertragung, aber das reicht mir.

Vor 6 Monate
Philipp Hauser
Philipp Hauser

Ich bin schon seit einigen Jahren auf der Suche nach einem Gescheiten System. Danke dem Video hier bin ich entlich fündig geworden und mein Laptop hat so gar Thunderbolt 3

Vor 6 Monate
Stefan Kurczyk
Stefan Kurczyk

Ansich ein Interessantes Video, aber sorry, deine Art zu moderieren ist leider nicht meins, zu kindisch

Vor 6 Monate
Satori Karlsruhe
Satori Karlsruhe

Mal abgesehen davon dass ich das Zeug nicht beim Saturn kaufen würde und ich den Alex sehr schätze für das was er tut. Ich bin ein Fan aber dennoch....."ist ein bisschen mehr". Das System wie es gezeigt wird liegt bei mickrigen 2.546,98€ NICHT bei Saturn. Das ist schon echt heftig! Ja Daten, ja Sensibel, ja unbezahlbar im Zweifelsfall - ich weiß! Wir reden hier von Turn On - wir reden hier von Saturn.

Vor 7 Monate
Satori Karlsruhe
Satori Karlsruhe

Mal abgesehen davon dass ich das Zeug nicht beim Saturn kaufen würde und ich den Alex sehr schätze für das was er tut. Ich bin ein Fan aber dennoch....."ist ein bisschen mehr". Das System wie es gezeigt wird liegt bei mickrigen 2.546,98€ NICHT bei Saturn. Das ist schon echt heftig! Ja Daten, ja Sensibel, ja unbezahlbar im Zweifelsfall - ich weiß! Wir reden hier von Turn On - wir reden hier von Saturn.

Vor 7 Monate
mysticreaver
mysticreaver

Raids haben absolut nichts mit Datensicherheit zu tun sorry. Raids steigern die Verfügbarkeit. Datensicherheit hat man anders. Eine Überspannung und alle SSDs gehen hopps, da hast du mit dem Raid auch nichts gewonnen.

Vor 7 Monate
PaddyGameTV
PaddyGameTV

DIeses Jahr war ich das erstemal kommentator auf der Dokomi in Düsseldorf und habe gemerkt: "verdammt du brauchst einen Laptop", denn im Hotelzimmer abends auf dem Handy Pornos schauen macht echt keinen Spaß!! Achso ja, Zocken könnte man ja auchnoch.. zumindest SP Games da das WLAN im Hotel bescheiden war ;) #ZickeZackeZocken

Vor 7 Monate
H4NS
H4NS

NAS Systeme werde immer Komfortabler, wenn ich da an die damaligen (2005) 2 USB Festplatten denke die man dann versucht hat immer aktuell zuhalten was das Backup anging. :D cheers H4NS

Vor 7 Monate
MediSpring
MediSpring

Alles schön und gut, gleichwohl unbedeutend, sobald Apple die iCloud für Backups freigibt.

Vor 7 Monate
Noel Bergundthal
Noel Bergundthal

Kann man darauf auch spiele speichern und ist das dann auch spieletauglich

Vor 7 Monate
oknel
oknel

schade, wieder so ein Teleshopping Kanal

Vor 7 Monate
SierraX369
SierraX369

Mit einem Preis von immer noch 2700 Euro ist dass allerdings etwas für den professionellen Bereich

Vor 7 Monate
Ideen Los
Ideen Los

Hab ich das richtig verstanden das die 860 pro auf einmal schneller als meine 960 pro ist?

Vor 7 Monate
Ryrze
Ryrze

Ich finde es schade das du keine Ahnung von Nas-Systeme hast. Wenn du ein Konto erstellst kannst du so ein Nas als persönliche cloud verwenden und Sachen direkt unterwegs von deinem Handy auf dein Nas System übertragen.

Vor 7 Monate
Henning
Henning

Die Performance interessiert mich nicht ich habe 6 TB an einem sicheren Ort , und kann auf Reisen auf meine "Home Cloud" zugreifen. Hier geht Stabilität über Geschwindigkeit.

Vor 7 Monate
SuperHddf
SuperHddf

zeigt doch die Datenraten 🤦

Vor 7 Monate
mossiram
mossiram

rly? Ihr preist ein 10Gbe System an und testet es dann per WLAN und Thunderbold? Genial!

Vor 7 Monate
DerSimiGamer
DerSimiGamer

Ich bin schon lange am überlegen mir solch ein gerät zuzulegen, teilweise happert es bei mir am Geld Leider da ich diese Billig dinger nicht kaufen will wirklich...

Vor 7 Monate
Broxi
Broxi

noch nie von nas was gehört oder soll das sowas wie ein server sein? wobei ich den richtigen sinn davon nun auch nich nachvollziehen kann... kann die sachen doch auf meinem pc speichern und back ups haben

Vor 7 Monate
WhatsHey
WhatsHey

Warum kein RAID10?

Vor 7 Monate
Chris Romberg
Chris Romberg

Gutes Video, danke. Seitdem ich ein HK mein eigen nenne, will ich mein NAS System nicht mehr missen.

Vor 7 Monate
Martin Klein
Martin Klein

Viel Gelaber, wenig Inhalt. Bei den wenigen interessanten Stellen, wenns wirklich um die Performance geht, kommt nichts rüber ( Beispiel: Thunderbold Stecker wird eingesteckt und es wird kopiert. Dann eine Totale auf den Laptopscreen, wo man ein winziges Kopierfenster sieht. Lesen kann man nichts, und die Stimme sagt: "Und ihr seht der Performance-Zuwachs ist schon echt enorm". Aber man sieht absolut nichts und man bekommt auch keine Info darüber wie schnell es wirklich ist. Das Video ist nur für wirkliche Einsteiger. Und wenn man das ganze Gelaber weglässt könnte man das Video locker auf 5 Minuten schneiden.

Vor 7 Monate
WDLGater
WDLGater

über 2600€ für ein NAS System.. eher nichts für zuhause

Vor 7 Monate
myhuluhulu
myhuluhulu

so gefällt der mir viel besser. in seinen anderen videos ist der irgendwie ein spasti

Vor 7 Monate
hax tom
hax tom

430 € eine ssd ja klar ich fahre ja auch ne s klasse nix gegen samsung aber preis leistung giebs da auch nichtmehr

Vor 7 Monate
Dennis Qu
Dennis Qu

Abgesehen davon, dass ich - der ein oder andere meiner Freunde auch - mit Samsung SSDs eine ganze Menge negativer Erfahrung gemacht habe was PC Abstürze, Bluescreens und Datenverlust betrifft... warum sollten wir überteuert bei Saturn kaufen? http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5978619_-860-pro-1tb-samsung.html

Vor 7 Monate
Kazu
Kazu

"Was ist denn eine dumme Anleitung?" - Ikea xD

Vor 7 Monate
Paul Green
Paul Green

Oh man... ein 10Gbit NAS-Server und keinen Client im NETZWERK zu haben der eine 10Gbit NETZWERKverbindung hat ist doch Schwachsinn. Man will doch nicht immer erst mit seinem Notebook zum NAS latschen um dann ein schnelles Backup machen zu können. Für 10Gbit braucht man meiner Meinung nach: 1: einen 10Gbit Server 2: einen 10Gbit Switch 3: einen 10Gbit Client-Rechner... über WLAN auf einen Solchen Server zuzugreifen ist doch Perlen vor die Säue werfen. Da reicht auch ein NAS, dass per 1Gbit verbunden ist. Wesentlich besser sind die Videos von Linus Tech Tipps zu dem Thema

Vor 8 Monate
M Eck
M Eck

Wie kann man Zwangsregistrierung doof finden. Wenn alles Automatisch gehen soll! Anders wirds wohl nichts.

Vor 8 Monate
JS_filming
JS_filming

Brauche ich, bevor wir kein Glasfaser haben aber komplett sinnlos! Bis dahin muss meine 8TB externe HDD reichen :D

Vor 8 Monate
JS_filming
JS_filming

Das ist mir schon klar, danke :D Ne ich meine ja genau für die Cloudanwendung. Sonst macht sowas in meinen Augen wenig sinn, wenn man das direkt verbindet.....

Vor 8 Monate
Paul Green
Paul Green

Das hat mit Glasfaser mal so gar nichts zu tun. Um die Geschwindigkeit nutzen zu können braucht man kein schnelles Internet sondern CAT6 Netzwerkkabel und eine 10Gbit Netzwerkkarte in seinem Rechner (bei direkter Verbindung) sowie einen 10 Gbit Switch. Die Internetgeschwindigkeit ist nur relevant bei der Cloudfunktion. Ansonsten ist es ein internes Netzwerk in welchem gearbeitet wird.

Vor 8 Monate
deepack087
deepack087

Wenn es per Thunderbolt angebunden ist dann ist das kein NAS (Network Attached Storage) sondern ein DAS (Direct Attached Storage)

Vor 8 Monate
martinallnet
martinallnet

Kommt darauf an wie die Verbindung hergestellt wird. Wird ein Network Interface über Thunderbold erstellt, ist das schon noch NAS, wird es als externer Datenträger angebunden stimmt die Aussage aber.

Vor 6 Monate
Daniel -
Daniel -

mit den SSD fast 3000€ für alles :( (1070€ fürn TS-453BT3 hmmm)

Vor 8 Monate
MasterDreamscene
MasterDreamscene

Ich klugscheiße einfach gerne, das Folgende ist eine explizite Warnung aus dem Leben: Ich bin Systemadministrator und aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Benutz kein RAID5, wenn dir deine Daten lieb sind! In vielen Fällen fällt beim RAID5 beim wiederherstellen nach dem Austausch einer Festplatte (bzw. SSD) eine weitere aus, wegen der hohen Belastung in dieser Zeit. Ich empfehle mind. RAID6 zu benutzen. Dabei geht zwar eine Festplatte mehr an Kapazität verloren, aber dafür bist du wirklich auf der sicheren Seite.

Vor 8 Monate
InsaneCombatMedic
InsaneCombatMedic

Genau nen Raid 6 beim 4 Platten Setup !!! :D Dann kann ich gleich nen Raid 1 machen !

Vor 6 Monate
René S.
René S.

Matlab Simulationen oder Projekte mit CAD sind super für die NAS- wobei das auch die Synology ohne Probleme packt. Die Western Digital kann ich nicht empfehlen! Als ich mich beim super nervigen (nicht deutschsprachigen) service von WD beschwert habe gab man zu eine interne Rückrufaktion zu haben - und zahlte mir das Geld ohne Mucken selbst nach 4 Monaten aus. Außerdem bekam ich 20% auf Artikel von WD. Die wissen schon warum! Synology bietet super viele gute Optionen aber nicht ganz den TB3 speed

Vor 8 Monate
Georg Hope
Georg Hope

Gutes Video, ABER die Hintergrundmusik!!!!!! Einfach schrecklich, entweder etwas erklären, oder Musik !!!!!

Vor 8 Monate
der Jack
der Jack

Werbefernsehen! Selten so ein bla bla blug zum Thema Netzwerk Speicher gesehen: “Performance, Performance, Performance“ - soll heißen? Vor 10 Jahren hat zB Acer so eine Kiste, gleiche Größe mit 4 terabyte WD für 400€ auf die Strasse gebracht. Für wohl jeden Zuschauer hier ausreichend. Gleiche Funktionalität im übrigen, nur sind SSDs und LAN heute natürlich schneller. Das wiederum nützt absolut nichts, wenn der Telekom router (oder VF oder ...) ausschließlich Gbit LAN beherrscht! Oder ist die Idee von JEDEM Rechner ein Thunder Bolt Kabel zu diesem Teil zu ziehen? Wie viele gibt es und wie wunderbar lassen sich die wohl verlegen? Ggf will ja auch die Glotze auf Medien zugreifen! Völliger Schwachsinn von Netzwerk zu sprechen und dann als Beweis ein 25 GB zip zu kopieren. DAS ist ja exakt NICHT der Sinn so einer Lösung!!! Dafür verwendet man externe HDDs. (Denen es im übrigen total egal ist, wie lange ein Backup dauert, da ist das System der Flaschenhals, NICHT die HDD oder das Netzwerk selbst)

Vor 8 Monate
mrshooter152
mrshooter152

ich hab schon vor Jahren eine mycloud gekauft und benutze sie jeden Tag ist schon praktisch die ganzen Daten sind weg vom pc und die ganzen Bilder vom Handy werden auch immer automatisch gespeichert wenn ich im wlan bin unterwegs mit dem Notebook kann ich auch darauf zu greifen. Ich will eine cloud nie mehr missen ;-)

Vor 8 Monate
Jott Haa
Jott Haa

Dein setup ist schon ambitioniert, immerhin 2600eus hat sicher jeder am start. Aaaaaber die performance ist schon vorzeigbar. Ich brauch es (noch) nicht. Mein setup: http://www.sysprofile.de/id192915

Vor 8 Monate
Oliver Siebenborn
Oliver Siebenborn

Hallo Alex, wir nutzen zur Zeit eine Synology 216II+ mit zwei WD Read 6GB Platten gespiegelt um Fotos die per FTP darauf gespeichert werden an drei PCs und zwei Mac’s gleichzeitig bearbeiten zu können. Mich würde interessieren ob wir mit der von dir vorgestellten NAS Lösung die Performance auf die Bilder zugreifen zu können deutlich verbessern würden ... 🤔

Vor 8 Monate
Colonel_KlinkHD
Colonel_KlinkHD

Hiermit stelle ich erneut die Frage: Was sind das für Lautsprecher im Hintergrund? Bitte endlich um Aufklärung. Danke.

Vor 8 Monate
TURN ON
TURN ON

Das sind Heco Aleva GT 602.

Vor 8 Monate
Bernhard Düster
Bernhard Düster

Ein RAID ist kein Backup, vielmehr ist es eine Datenausfallsicherung. Ein Backup ist immer örtlich getrennt vom PC/Mac. Ein NAS macht nur Sinn wenn mehrere Personen/Geräte auf die gleichen Daten zugreifen sollen/müssen.

Vor 8 Monate
Joe retrofreak
Joe retrofreak

Ich halte garnichts von einem NAS. Wenn bei einem Raid5 eine Platte ausfällt, kommt man in dem Moment garnicht an die Daten dran, bis der Rebuild erfolgt ist. Was ist wenn man gerade kein Geld hat für eine SSD die 350,-Euro kostet? Dann steht man da doof und kommt genausowenig an die Daten ran. Außerdem kann jederzeit beim Rebuild ein Fehler auftauchen und alle Daten sind futsch. Eine schlechte Wahl für Backups. Außerdem ist der Speed ziemlich mies gewesen. Wenn man Thunderbolt ausnutzen möchte, sollte man M2 SSDs mit 3000 MB/s lesen und min. 2000 MB/s schreiben haben. Sonst hat man von dem Speed garnichts. Dann auch noch über WLAN die Daten übertragen, das macht das ganze Konzept kaputt. Dann kann man auch per stinknormalen USB3 Gen1 alles kopieren. Das ganze ist weder Fisch noch Fleisch.

Vor 8 Monate
Erik Heinz
Erik Heinz

Also ich verwende zuhause ein Nas-System von Western Digital. Genauer gesagt die WD Mycloud Mirror Gen2. Angebunden ist diese mittels GigabitEthernet Kabeltechnik direkt an den Router. Trotzdem bekomme ich bei voller 5GHz Wlan-Verbindung nur maximal 15mbit Lesen + Schreiben hin. Ich verstehe natürlich das dies teilweise an den WD Red HDD's liegt, die mit der Geschwindigkeit einer SSD nicht mithalten können. Dennoch denke ich dass das System von Western Digital von den Komponenten her so unterdimensioniert ist, das trotz HDD-Einsatz mehr Geschwindigkeit drinnen sein müsste. Ich freue mich natürlich über jeden Erfahrungsbericht eines anderen Nutzers dieses NAS-Systens.

Vor 8 Monate
Heiko Toms
Heiko Toms

Wo gibts das MacBook Cover ??

Vor 8 Monate
bellab142
bellab142

Hi Alex, Ich interessiere mich seit Ende 2009 für NAS-Systeme. Zuerst wollte ich ein 4-Bay auf Raid 5, hab aber dann doch Anfang 2010 erst einmal "reingeschnuppert" und mir ne 1-bay Nas von Synology(damals DS110j und deutlich kompatibler als Qnap(was sich heut mittlerweile ausgeglichen hat IMHO)) geholt. Dazu noch ne externe USB-Platte, die einmal täglich die wichtigen Daten "backupt" und ansonsten vor sich hin schläft. Übertragungsraten ím GBit-Lan waren auf gewohntem USB 2.0. externem Festpatten-Niveau(also 36Mbyte/sek, wenn ich mich recht entsinne). Natürlich wurden auch die anderen Features wie Mediaserver, Surveilliance Station(mit 2 IP Cams) und Fernzugriff genutzt und so lernte man diese Art der Datenhaltung kennen und lieben! Mittlerweile(nach gut 3 Jahren) wurde die 110j durch ein größeres 2 Bay Modell(DS212+) ersetzt, welches sich aber nur noch Datenspeicherung, Mediaserver und Fernzugriff widmet und auch mit ordentlichen Übertragungsraten Spaß bereitet(Wlan 49-51Mbyte/sek bei großen Dateien).... ansonsten liegt das Ding schlafen und wacht halt nur auf, wenn jemand etwas will(WOL - finde ich echt super). Datensicherung, da ja RAID Datensicherung ist, sondern lediglich eine Redundanz erzeugt, mache ich immernoch auf einer externen USB Platte täglich automatisiert und alle paar Wochen auf ne Platte, die ich weiter weg lagere, meine Sicherungen(Sicherungswerte Daten sind bei uns vielleicht 200gb, Filme und Musik sind für uns verzichtbar und wieder beschaffbar, wenn man sie denn wirklich braucht. Die Surveillance-Station(inzwischen mit 6 720p-Cams) läuft seperat 24/7 auf einer kleinen 1-Bay Syno(DS110+) welche mit ner Stromspar-Surveillance Platte ausgerüstet ist. Inzwischen, läuft meine "größere" Kombi so seit 5 Jahren(was natürlich technisch völlig outdated ist), aber wir sind mit den, damals leistungsstarken Plus Modellen noch sehr zufrieden. Auf jeden Fall Danke für den Einblick!

Vor 8 Monate
Fipsenti
Fipsenti

OMG Alex deine Tastaturschreibweise macht mir Angst :o Mit 2 Fingern zu schreiben hat scheinbar was XDDD

Vor 8 Monate
RustyNail
RustyNail

Hab auf meinem NAS meine Ganzen File und Serien. Kann man dann schön aufm Apple TV streamen.

Vor 8 Monate
Der Suchti
Der Suchti

Ein like für jedes video ohne werbung

Vor 8 Monate
L H
L H

geil diese NAS systeme! aber leider gottes komme ich mit meinem usb stick immernoch sehr gut klar :D ja ist leider so. das geld ist es erst wert wenn man einen signifikanten mehr wert daraus ziehen kann! also absolut nichts für automotive engineering studenten. soll ich damit meine pdf skripte überall dabei haben oder meine CAD zeichnungen?:D Finde aber die entwicklung interessant und kann mir gut vorstellen, dass in zukunft viele menschen solch ein system nutzen werden.

Vor 8 Monate
DerNektanebos
DerNektanebos

Ich besitze eine WD MyCloud und möchte sie nicht mehr missen. Meine komplette Musiksammlung (unter anderem) darauf, bin ich unabhängig von Streamingdiensten.

Vor 8 Monate
Benjy Thömmes
Benjy Thömmes

Hab nen alten NAS Server, weiß das Passwort aber nicht mehr xDD

Vor 8 Monate
Killertamagotchi
Killertamagotchi

ich hab ja nen Netgear NAS rumstehen mit 60TB XD da habe ich unter anderem nen PLEX Server drauf laufen quasi mein eigenes Netflix XD

Vor 8 Monate
AjSLim79
AjSLim79

nun ja.. schnell ist es.. kostet dafür auch 1000 Kröten + die nötigen Laufwerke - wer's braucht

Vor 8 Monate
Jay Detail
Jay Detail

Welche Farbe ist da an der Wand hinter dem TV?

Vor 8 Monate
TURN ON
TURN ON

Anthrazit

Vor 8 Monate
asterixxer
asterixxer

Sorry, aber ein Qnap Turbo NAS war noch nie lahm. Die sind zwar fuer den Unternehmenseinsatz gedacht hatten aber schon immer dick Reserve, selbst mit Raid5.

Vor 8 Monate
Steffen K
Steffen K

Leider wieder nur ein Werbevideo, bei dem das Thema NAS nur sehr oberflächlich angekratzt wird. Ein NAS ist sooooviel mehr als nur "Daten ruf" und/oder "Daten runter" zu kopieren. :-)

Vor 8 Monate
King Craft
King Craft

Könnten ihr mehr Videos von Philips Hue machen wie z.B mit dem TV verbinden oder was man cooles machen kann. Vllt könnt ihr auch mal mehr über Alexa etc. berichten und erzählen was man alles damit so tun kann. Vielen Dank im voraus.

Vor 8 Monate
Reyko Ohara
Reyko Ohara

Also wir hier in unserer Werbeagentur nutzen die NAS von Synology und sind damit sehr zufrieden. Schnell, überall verfügbar und sehr sicher. Gerade für Kundendaten und Projektdateien ist eine NAS das A und O. Danke für deine Tipps Alex.

Vor 8 Monate
Retuas
Retuas

Sehr sicher? Das bezweifle ich.

Vor 6 Monate
Lukas Sommer
Lukas Sommer

Alex wo bekomme ich das MacBook Cover? Sieht mega aus in der Leder Optik.

Vor 8 Monate

Nächstes Video